Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Eckhard Frerichs steigert sich

Bogenschießen Eckhard Frerichs steigert sich

Bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklassen im Bogensport errang Eckhard Frerichs vom BSC Clauen Rang 17.

Nach 60 Pfeilen auf Scheiben in 18 Metern Entfernung hat Eckhard Frerichs Bogen und Pfeile sowie sonstiges Zubehör zufrieden in seinen Bogenkoffer gepackt. Der Schütze des BSC Clauen hatte sein Ziel bei den deutschen Hallenmeisterschaften im hessischen Dietzenbach erreicht: Er hat mehr als 550 Ringe mit seinem Sportgerät erzielt. Genauer gesagt: Es sind 552 Ringe geworden, mit denen er Rang 17 belegt.

„Das Starterfeld war wie erwartet sehr stark und ausgeglichen besetzt“, berichtet Frerichs. Er bedauert, dass er in den ersten drei Passen nicht seinen Rhythmus gefunden hat. Eine Passe besteht aus drei Pfeilen und so flogen die ersten neun von 60 Pfeilen nicht wie gewünscht ins Ziel. „Bei dieser Klasse des Teilnehmerfeldes ist eine Sieben oder Acht einfach zu wenig“, erklärt Frerichs.

Der amtierende Landesmeister steigerte sich im Laufe des Wettbewerbs. Nachdem er mit seinen ersten 30 Pfeilen auf 275 Ringe kam, schoss er anschließend mit den zweiten 30 sogar noch zwei Ringe mehr.

Im Nachhinein freute sich Frerichs noch einmal über den Gewinn des niedersächsischen Titels. Wie stark die Altersklassen-Schützen in Land sind, beweist ein Blick auf die Ergebnisliste von Dietzenbach. Zwei Niedersachsen holten eine Medaille.

Noch enger ging es in der Hauptkonkurrenz, der Schützenklasse zu. Dort hatte sich der Clauener Gerhard Gefäller qualifiziert. Ebenso wie Frerichs hatte der mehrfache Landesmeister Startschwierigkeiten, kam zur Hälfte des Wettbewerbs auf 268 Ringe und legte noch einmal nach. Mit seinen zweiten 30 Pfeilen schoss er 270 Ringe und landete mit 538 Ringe im Endklassement auf Rang 73.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.