Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Drei Pokale für die Peiner Schachspieler

Erfolge bei der Niedersächsischen Jugendserie Drei Pokale für die Peiner Schachspieler

An der 143. Niedersächsischen Jugendserie in Lehrte haben 134 Kinder und Jugendliche teilgenommen, davon 9 aus dem Schachkreis Peine.

Voriger Artikel
Puscher auf der Verletztenliste
Nächster Artikel
Benjamin Marks ist schnellster Peiner

Erfolgreicher Schach-Nachwuchs (von links): Elias Behme, Sebastian und Johann Limböck, Artur Kück und Yannick Miszori.

Nach sieben Runden im Schnellschach hatten drei Peiner dabei einen der begehrten Pokale errungen: Julian Remmert sicherte sich in der U16 den Vize-Pokal (2.Platz, 5 Punkte), Elias Behme holte in der U12 mit 5,5 Punkten Platz 3 und Konstantin Diderle gewann bei seiner ersten Turnier-Teilnahme überhaupt einen Pokal: Er kam in der U8 mit 5 Punkten auf Platz 3 und ließ sogar seinen turniererfahrenen Vereinskameraden Yannick Miszori (4,5 Punkte) knapp hinter sich, der den 5. Platz erreichte.

Der Ölsburger Daniel Pätz wurde hier 17. mit 3 Punkten. Die weiteren Peiner Ergebnisse:

In der U16 wurde Reginald Kasianowski (3 aus 7) Zwölfter, in der U12 Sebastian Limböck (4,5 Pkt.) Siebter vor seinem Bruder Johann Limböck (4 Pkt., 12. Platz). In der U10 reichten 5 Punkte für Artur Kück nur zum undankbaren 4. Platz, er blieb daher ohne Pokal.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel