Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Drei Erfolge in einer Woche für Teutonia

Frauenfußball-Bezirksliga Drei Erfolge in einer Woche für Teutonia

Den Tabellendritten haben die Bezirksliga-Fußballerinnen von Teutonia Groß Lafferde besiegt – und mit ihm den Tabellenrang getauscht.

Voriger Artikel
VfB macht Sieg in Schlussphase perfekt
Nächster Artikel
HSG Nord kämpft sich zum Sieg

Julia-Sophie Klimke (vorn) versucht, ihre Gegnerin abzuschütteln. Am Ende siegte sie mit der Teutonia 2:0.

Quelle: Isabell Massel

Kreis Peine. . Teutonia Groß Lafferde – Freie Turner Braunschweig 2:0 (0:0). „Das war der dritte Sieg innerhalb einer Woche“, freute sich Teutonia-Trainer Olaf Pickhardt. Am vorletzten Sonntag das 3:0 gegen SV Upen, am Samstag der Sieg über die Freien Turner, und dazwischen der Erfolg vor dem Sportgericht, weil der 1. FC Wolfsburg Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen Groß Lafferde (0:0) eingelegt hatte. Denn der Schiedsrichter hatte irrtümlich die verletzte Claudia Bremer als Einwechslung in den Spielbericht eingetragen, tatsächlich war jedoch Ann-Katrin Thiede ins Spiel gekommen. Der Schiedsrichter gab seinen Irrtum zu, das Ergebnis hat Gültigkeit, und die Wolfsburgerinnen – die Passbetrug unterstellt hatten – müssen die Verfahrenskosten tragen.

Gegen die Freien Turner spielte Groß Lafferde 25 Minuten gut, „dann aber riss der Faden“, berichtete Pickhardt. Die Gäste schnürten sein Team ein, trafen aber nicht – auch weil Torhüterin Elke Erbs einen Ball „glänzend pariert“ hat. Auch die zweite Halbzeit begann mit einer Chance für die Gäste. „Die haben sie aber nicht gut zu Ende gespielt“, sagte Pickhardt.

Doch nun hatte sich sein Team wieder gefangen und ließ bis zum Schlusspfiff keine Chance der Braunschweigerinnen mehr zu. Und Jessica Ley sorgte mit einem Doppelschlag für die Tore zum Sieg, beide Mal auf Vorlage von Manuela di-Terlizzi. „Technisch sehenswert war das zweite Tor, als Jessica aus vollem Lauf den Ball über die Torhüterin lupfte.“

Tore: 1:0 und 2:0 Ley (65., 67.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine