Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Doppel Mesecke/Stark setzt Siegesserie fort

Tischtennis-Landesliga Doppel Mesecke/Stark setzt Siegesserie fort

Auf den vierten Platz vorgearbeitet haben sich die Tischtennis-Spielerinnen des Landesligisten Münstedt. Der TSV besiegte zu Hause Schlusslicht TTV Evessen mit 8:5.

Voriger Artikel
Zenge springt zum Sieg, Hacke verletzt sich schwer
Nächster Artikel
Klettertour mit Bass und Rad auf den Brocken

Sie bilden das beste Doppel der Landesliga: Femia Mesecke (links) und Sigrun Stark sind noch ungeschlagen.

Quelle: rb

TSV Münstedt – TTV Evessen 8:5 (28:19) . Femia Mesecke und Sigrun Stark bauten ihre makelose Doppelbilanz auf 9:0-Siege aus. Gegen Heike Kleinwächter und Anke Hilbig feierten sie einen 3:0-Erfolg. „Danach kamen wir aber in Bedrängnis“, berichtete Münstedts Spielerin Stefanie Lüddecke von einer spannenden Partie. Schlusslicht Evessen blieb bis zum 5:6 dran, ehe Femia Mesecke mit einem 3:0-Sieg gegen die Ex-Münstedterin Anke Hilbig und Sigrun Stark mit einem ebenso deutlichen 3:0 gegen Kathrin Keie den Sieg perfekt machten.

Jeweils zwei Einzel-Siege gelangen den Münstedterinnen Femia Mesecke, Sigrun Stark und Stefanie Lüddecke. Erfolgreichste Spielerin war jedoch Evessens Heike Kleinwächter, die alle drei Einzel gewann. Sieglos in ihrer ersten Partie für Evessen blieb hingegen Birte Asbahs.

Spiele: Femia Mesecke/Sigrun Stark – Heike Kleinwächter/Anke Hilbig 3:0, Stefanie Lüddecke/Sonja Schrape – Birte Ahsbahs/Katrin Keie 1:3, Mesecke – Ahsbahs 3:0, Stark – Kleinwächter 1:3, Lüddecke – Keie 3:2, Schrape – Hilbig 3:0, Mesecke – Kleinwächter 0:3, Stark – Ahsbahs 3:1, Lüddecke – Hilbig 3:1, Schrape – Keie 1:3, Lüddecke – Kleinwächter 1:3, Mesecke – Hilbig 3:0, Stark – Keie 3:0.

km

Münstedts Hinrunden-Bilanz

Der TSV Münstedt, der nur als Nachrücker den Aufstieg in die Landesliga schaffte, legte eine starke Hinrunde hin und hat sich bereits so gut wie aller Abstiegssorgen entledigt.

Die Bilanzen der Münstedterinnen können sich sehen lassen:

  • Femia Mesecke: Münstedts Nummer eins belegt in der Einzelwertung  mit 16:6-Siegen den sechsten Rang.
  • Sigrun Stark: 11 Siege, 11 Niederlagen – Münstedts Nummer zwei schnitt ausgeglichen ab und belegt Ranglisten-Platz 14.
  • Stefanie Lüddecke: Die Jüngste im TSV-Team erkämpfte eine 10:12-Bilanz an Position drei, was ihr Platz neun im unteren Paarkreuz bescherte.
  • Sonja Schrape: Münstedts Nummer vier schaffte 7 Siege in 18 Spielen – Platz 15 von 20 des unteren Paarkreuzes.

Ein echten Coup landete das Münstedter Doppel mit Femia Mesecke und Sigrun Stark. Mit 8:0-Siegen führen sie die Rangliste überlegen an.

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.