Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Dogan: „Nicht alles umschmeißen“

Fußball, Eintracht Braunschweig Dogan: „Nicht alles umschmeißen“

Das 1:2 gegen Bremen II am Mittwoch war ein Rückschlag für Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig. Doch bei 17 Zählern Vorsprung auf den dritten Platz ist der Aufstieg nicht in Gefahr.

Voriger Artikel
VfB Peine siegt mit Standards
Nächster Artikel
Abstiegsduell ohne Buchholz

Nur kurz enttäuscht: Deniz Dogan.

Quelle: Photowerk

Mit ein wenig Glück könnte es sogar am Sonntag (14 Uhr) bei der SpVgg Unterhaching klappen. Dazu dürften Offenbach (in Babelsberg) und Erfurt (gegen Saarbrücken) nicht gewinnen – und die Blau-Gelben müssten selbst dreifach punkten. Klappt das nicht, wäre das Heimspiel in einer Woche gegen Babelsberg der nächste Termin. Doch damit das mit dem Sieg in Unterhaching klappt, müsste sich die Eintracht steigern. „Klar waren wir nach der Partie am Mittwoch enttäuscht“, sagt Kapitän Dennis Kruppke. „Aber die Rechnerei war sicher nicht der Grund für die Niederlage.“ „Das war unser erstes schlechtes Spiel, die Saison ist sonst ja top“, sagte Abwehrboss Deniz Dogan. Das sei zwar ein kleiner Rückschlag gewesen, „aber deshalb werden wir nicht alles umschmeißen.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.