Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Diese Jugendteams sind im Fair-Play spitze

Junioren-Fußball Diese Jugendteams sind im Fair-Play spitze

Einen Platzverweis, geschweige denn eine Gelbe Karte haben die B-Jugend-Fußballer des SV Arminia Vechelde schon lange nicht mehr kassiert. Ohne eine einzige Verwarnung haben sie die Rückrunde in der Kreisliga abgeschlossen und wurden dafür jetzt mit dem Fair-Play-Preis des Fußball-Kreisverbands ausgezeichnet.

Voriger Artikel
"Das war ein super Comeback von uns"
Nächster Artikel
Mainka kriegt Zwillinge

Keine einzige Verwarnung in der Rückrunde: Armin Schellin (AOK) übergab den Fair-Play-Pokal an Vecheldes B-Jugend.

Quelle: rb

Ebenfalls über 100 Euro und einen Pokal vom Sponsor, der Krankenkasse AOK, durfte sich die A-Jugend des TSV Arminia Vöhrum freuen. Sie kassierte in 22 Spielen der Kreisliga gerade einmal 15 Gelbe Karten und eine Zeitstrafe. Eine Rote Karte leisteten sich die Vöhrumer nicht und gewannen damit die Wertung bei den A-Junioren.

Der Regionaldirektor der AOK Ostniedersachsen, Armin Schellin, ehrte die Fairness-Sieger jetzt beim „Tag des Fußballs“ im Vöhrumer Stadion.

„Auf Initiative der Jugendausschuss-Vorsitzenden Heike Hansen konnten wir wieder einen Fairness-Preis ausloben, für den wir die AOK als Sponsor fanden. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass Fairness nicht nur gut fürs Zusammenspiel ist, sondern auch belohnt wird“, betonte der stellvertretende Vorsitzende des Fußball-Kreisverbands, Hans-Hermann Buhmann.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel