Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die „Elf der Saison“ steht zur Wahl

Fußball: Wahl im PAZ-Sportbuzzer Die „Elf der Saison“ steht zur Wahl

Kreis Peine. Eine ereignisreiche Saison 2015/2016 ist vorbei, die den Fußball-Fans Spaß gemacht hat. Viele haben das Sportgeschehen im Internetportal der PAZ auf dem Sportbuzzer verfolgt. Dort gibt es jetzt die Chance, gleich zweimal die „Elf der Saison“ zu wählen: Eine für die Kreisebene, eine für die Bezirksebene.

Voriger Artikel
Susanne Söchtig lässt alle hinter sich
Nächster Artikel
Sechs Neue mit Bezirksliga-Erfahrung

Die Wendeburger (grün) machten einen Sprung - freiwillig in die 1. Kreisklasse hinab. Der VfL Woltorf (rot) profitierte davon und bleibt der Kreisliga erhalten.

Quelle: Isabell Massel

Was ist nicht alles passiert in diesem Spieljahr: Als ranghöchstes Peiner Team spielte der SV Lengede in der Landesliga Braunschweig eine überraschend starke Saison und veredelte diese mit dem dritten Tabellenplatz.

Bezirksliga-Aufsteiger Arminia Vechelde kam ohne Niederlage aus und sicherte sich - zumindest sportlich (die PAZ berichtete) - den Meistertitel, muss aber immer noch um den Landesliga-Aufstieg bangen.

Mit Viktoria Woltwiesche geht der Bezirksliga ein Peiner Vertreter verloren und wird durch Kreisliga-Meister Pfeil Broistedt ersetzt, der sich im Titel-Zweikampf gegen VfB Peine durchsetzte.

Es gab einige negative Schlagzeilen in diesem Jahr. Durch den Rückzug der beiden Kreisligisten Viktoria Ölsburg und TSV Wendeburg wurden die Ligen, wie schon im vergangenen Jahr, durcheinander gewirbelt, und mehrere Vereine profitierten von dieser Situation. Die Kreisliga hat erneut keinen Absteiger zu verzeichnen und wird durch die beiden Aufsteiger der 1.Kreisklasse, Sierße/Wahle und Fortuna Oberg, wieder auf 16 Teams aufgefüllt. Von dem Last-Minute-Rückzug des TSV Wendeburg profitierte vor allem der VfL Woltorf, der so dem Kreisligaabstieg entging - wie im Jahr zuvor Herta Equord, die vom Rückzug des TSV Bildung profitierte.

Germania Blumenhagen, das sich als Tabellenzweiter der 2. Kreisklasse Nord im Aufstiegsspiel gegen TuS Bierbergen durchsetzte, geht nun dritter Aufsteiger in die 1.Kreisklasse. Marathon Peine und SG Adenstedt waren als Meister der 2. Kreisklassen bereits qualifiziert.

Zu den positiven Ereignissen der abgelaufenen Saison gehört es, dass sehr viele Spieler mit ihren ausgezeichneten Leistungen überzeugt und ihre Teams nach vorne gebracht haben.

Auch in diesem Jahr hat die PAZ-Sportredaktion diese Spieler mit der wöchentlich erschienenen „Elf des Tages“ gewürdigt. Die wurde auch im Internet im PAZ-Sportbuzzer veröffentlicht. Und wie schon am Ende der vorigen Saison haben Nutzer die Gelegenheit, aus den Spielern (und Spielerinnen für die Bezirks-elf) eine „Elf der Saison“ zu wählen - und zwar dieses Mal auf Bezirks- und Kreisebene.

Eine Jury, bestehend aus der PAZ-Sportbuzzer-Redaktion, hat eine Liste an Nominierten aufgestellt.

Die Fußballfans haben nun Gelegenheit, vom Torwart über Abwehr, Mittelfeld und Sturm bis zum Trainer für ihre Favoriten abzustimmen. Für jede dieser vier Umfragen kann man eine Stimme für den jeweiligen Favoriten abgeben.

  • Die Abstimmungen im Internet auf paz-sportbuzzer.de enden am Donnerstag, 7. Juli, um 20 Uhr.

Nominierte für die Bezirksebene:

Tor:

Lennart Limmer (Wendezelle), Tim Steinert (Vechelde), Sven Kiontke, Sascha Scheer (beide Lengede), Christopher Ottenberg (Woltwiesche)

Abwehr:

Lemke, Müller, Klein, Marchefka (Lengede)

Staats, Bock, Brandau (Vechelde)

Rickmann, Bottke (Wendezelle)

Turek, Beuermann (Hohenhameln)

Ahrens (Broistedt, Frauen)

Mittelfeld:

Kudlek, Schnotale, Folchmann (Lengede)

Fichtner, Puchalowitz, A.Mühl (Vechelde)

Thomas Erich, Torsten Erich, Allerkamp (Wendezelle)

Bytici, Stephan, Brokopf, Driesen (Hohenhameln)

Sturm:

Runge, Bacaksiz (Lengede)

Jarzombek, Kornmann (Vechelde)

Timpe (Wendezelle)

Lieckfeldt, Genter (Hohenhameln)

Bremer (Groß Lafferde, Frauen)

Trainer:Gleich (SV Lengede)

Mühl (Arminia Vechelde)

Mainka (TSV Wendezelle)

Warzecha (Broistedt, Frauen)

Nominierte für die Kreisebene:

Tor:

Hahn (Woltorf)

Baumgart (Dungelbeck)

Katschinski (Münstedt)

Abwehr:

Rieger (Schwicheldt)

C. Wedde, Wegener (Groß Lafferde)

Burgdorf (Woltorf)

Grigoleit, Grunwald (Broistedt)

J. Omar, F. Demir (Essinghausen)

Warmbold (Eixe)

Otte (VfB Peine)

Wosnitza (Münstedt)

Fenske, Bertram (Sierße/Wahle)

Mittelfeld:

Gailius (Vöhrum)

Jahns (Dungelbeck)

Winkler (Wendeburg)

Bendikat, Rottmann (Oberg)

M. Urfa (Bosporus II)

E. Kaya, Solomun (VfB Peine)

Freimann (Edemissen)

Schernich (Schwicheldt)

Eschemann (Münstedt)

Schmilewski, Kudlek (Broistedt)

Koster, Harms (Groß Lafferde)

Oguz (Sierße/Wahle)

Sturm:

Lautenbach (Schwicheldt)

Arayici, Hajdari (VfB Peine)

S. Bruns (Broistedt)

Werner (Wendeburg)

T. Paul, Ohmes (Groß Lafferde)

Herrmann (Handorf)

Kleinschmidt (Sierße/Wahle)

Ahmetovic (Lengede II)

Grigorjan (Oberg)

Trainer:

Steinert (Pfeil Broistedt)

Meyer (Fortuna Oberg)

Kleinschmidt (TSV Sierße/Wahle)

Kropp (Teutonia Groß Lafferde)

Lau (Herta Equord)

Omar (TSV Essinghausen)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine