Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Die Dragons siegen weiter

Basketball Die Dragons siegen weiter

Zum Teil ärgerliche Niederlagen steckten die auf Bezirksebene spielenden Basketball-Teams aus dem Kreis Peine ein. Die beiden Kreisliga-Mannschaften gewannen. Der TSV Edemissen erzielte dabei 176 Punkte.

Bezirksliga

VT Union Groß Ilsede – SG Braunschweig IV: 66:78 (15:17, 36:42, 46:57) . Im Spitzenspiel der Bezirksliga trafen VT Unions Korbjäger auf den Tabellenführer aus Braunschweig. In der eiskalten Ilseder Stadionhalle nutzten die Braunschweiger nach verteiltem Spiel eine Schwächephase der Gastgeber, und zogen bis auf 13 Punkte davon.

„Doch dann versenkten zunächst Oliver Küpper und anschließend Savas Akbas jeweils Dreier, und es wurde noch einmal spannend“, berichtete VT-Union-Abteilungsleiter Matthias Busche. Drei Minuten vor Schluss war die Differenz auf drei Zähler zusammengeschmolzen. „Mit taktischen Fouls zwangen wir die SG nun an die Freiwurflinie. Und die Braunschweiger zeigten Nerven“, sagte Busche. „Allerdings waren wir nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen. Die letzten Angriffe wurden überhastet abgeschlossen.“

Punkte VT Union: Küpper (24 Punkte/1 Dreier), Fischer (13), Akbas (11/2), A. Berwing (11), Rösner (7/1).

Bezirksklasse Harz

LBG Salzgitter – TSV Arminia Vöhrum 89:53 (38:24) . Nur teilweise gelang es den Arminen, die auf Alexander Dern und Olaf Harbs verzichten mussten, mit dem Tempo und dem Niveau der LBG mitzuhalten. „Wir hatten Probleme mit dem schnellen und körperbetonten Spiel der LBG. Nächste Woche beim Heimspiel gegen Braunschweig möchten wir besser agieren“, sagte Arminia-Coach Holger Behrens. Nach der zweiten Niederlage im dritten Spiel befinden sich die Vöhrumer im unteren Tabellendrittel. Allerdings verloren sie gegen die beiden wohl besten Teams der Liga.

Punkte Arminia: Stannek (19/5), Mecking (8), Radtke (8), Koch (8), Brahmann (3), Peinz (3), Müller (2), Meißner (2).

MTV Salzdahlum II – MTV Vechelde 48:46 (11:9, 24:22, 31:38) . Zwar setzten sich die Vechelder im dritten Viertel mit sieben Punkten ab, doch im Schlussviertel erzielten sie acht Minuten lang keine Punkte, während Salzdahlum nach einem 15:0-Lauf mit 46:38 in Führung ging. Die Gäste kämpften sich auf 46:48 heran – und hatten in den letzten Sekunden einen Dreierversuch. Doch der misslang.

„Wir haben defensiv recht gut gespielt, allerdings Salzdahlums Center Hagedorn, der 28 Punkte erzielte, nie in den Griff bekommen“, sagte MTV-Trainer Christian Dube. „Das Spiel verloren haben wir aber in der Offensive. Unsere Trefferquote war unterirdisch.“

Punkte Vechelde: Feuerhahn (17/ 3), Löpmeier (15), Kunze (6), Dube (6), Warnecke (2).
Kreisliga Nord

Eintracht Edemissen – MTV Gifhorn: 176:49 (49:6,93:20,139:37) . Den nur mit sechs Spielern erschienenen Gästen ließ der TSV keine Chance. Nach zehn Minuten stand es bereits 49:6, woraufhin Edemissen in der Defensive einen Gang zurückschaltete. Offensiv gelang den Gastgebern so gut wie alles: Mannschaftsdienliches Pass-Spiel und hervorragende Kombinationen führten zu insgesamt 15 Dreiern, von denen sechs Rouven Wöhler erzielte.

Punkte TSV Edemissen: Wöhler (40/6), Nordmeyer (34), Pape (32/5), Wrede (21/2), Bytyci (15), Jaeck (11), Fonga (10), Fahmy (7/2), Noske (6).

Kreisliga Süd

Dungelbeck Dragons – TSV Winnigstedt 89:52 (18:10, 39:22, 61:42) . Auch im dritten Saisonspiel gelang Dungelbeck ein souveräner Sieg. Schon im ersten Viertel legten die Dragons einen 13:0-Lauf hin. „Wir erhöhten das Tempo und wurden immer überlegener“, sagte Dungelbecks Spieler Bernd Bothmer. „Besonders im letzten Spielabschnitt erzielten wir zahlreiche sehenswerte Korberfolge und 20 Punkte in Folge.“ Obwohl die Begegnung von beiden Teams sehr fair geführt wurde, verlor der Gast zwei Spieler durch schwere Verletzungen.

Punkte Dragons: Wissel (33/3), P. Henze (14), Schelenz (13/1), Basso (12), Gehrke (5/1), C. Henze (4), Grebert (4), Pietsch (4).

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.