Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Die Aufholjagd bleibt ohne Erfolg

Handball-Landesliga Männer Die Aufholjagd bleibt ohne Erfolg

Nichts zu holen gab es für Groß Lafferdes Landesliga-Handballer, die gegen Braunscheigs Verbandsliga-Reserve eine deutliche Niederlage kassierten.

MTV Groß Lafferde - MTV Braunschweig II 26:33 (12:17). „Erste Halbzeit haben wir nicht ins Spiel gefunden. Nach der Pause lief es besser. Aber insgesamt muss man sagen, dass wir mit dem Tempospiel der Braunschweiger die meiste Zeit nicht klar gekommen sind“, berichtete Groß Lafferdes Betreuer Dennis Bühn von einer „verdienten“ Niederlage seiner Mannschaft.

Nach ausgeglichener Anfangsphase gab es einen selbstverschuldeten Knacks im Spiel der Lafferder. So nutzen die Gäste eine Hinausstellung der Gastgeber und setzten sich in Überzahl innerhalb von zwei Minuten von 4:3 auf 8:3 ab. Den Abstand vergrößerten die Braunschweiger bis zum Wechsel um einen weiteren Treffer.

Nach der Pause traten die Lafferder mit veränderter Taktik an - und hatten Erfolg. „Wir haben offensiver gedeckt. Damit hatte Braunschweig Probleme“, erläuterte Bühn die Phase bis Mitte der Hälfte, in der sich die Seinen auf 20:22 herankämpften.

Danach war die Aufholjagd jedoch beendet, da sich die Gäste besser auf Lafferdes offensive Abwehr eingestellten. Mehrere schnelle Tore sorgten dann dafür, das der Vorsprung auf 29:23 (53.) anwuchs. „Danach war das Ding gegessen“, sagte Bühn.

MTV Groß Lafferde: Könnecker, Brecht (beide Tor), Singenstreu (1), Daniel Müller (3), Steffen Müller (7/1), Petitjean (2), Reuter (7), Hillmer, Bühn (2), Meyer, Knittel (3), Marris.

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.