Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Derby, Abstiegskampf, und Bundesliga gratis dazu

Handball Derby, Abstiegskampf, und Bundesliga gratis dazu

Peine ist hungrig auf guten Handball. Das hat zuletzt die tolle Kulisse in der ausverkauften Silberkamphalle gezeigt, vor der eine Männer-Kreisauswahl gegen die Nationalmannschaft Südkoreas spielte. Sonntag machen Peines ranghöchste Handball-Teams gemeinsame Sache und präsentieren sich und ihren Sport in der Silberkamphalle.

Voriger Artikel
Neues Licht in Sonnenberg
Nächster Artikel
Bezirksmeisterschaft im Rope Skipping

Dennis Bühn.

Quelle: cb

Die Vorfreude auf den Oberliga-Spieltag mit den Teams der HSG Nord Edemissen und der SG Zweidorf/Bortfeld ist groß. „Der Vorverkauf ist gut angelaufen“, sagt Organisator Ole Siegel. Los geht’s um 15 Uhr mit einem brisanten Derby. Die Handballerinnen der HSG Nord Edemissen treffen auf die SG Zweidorf/Bortfeld. Von 17 Uhr an kämpfen die Männer der SG gegen den MTV Eyendorf um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Der Eintritt für beide Partien kostet zehn Euro, doch dafür gibt es eine Eintrittskarte für ein Bundesliga-Spiel des TSV Burgdorf, der HSV Hannover oder Eintracht Hildesheim gratis dazu.

Kathrin Malkowski freut sich schon riesig auf den Oberliga-Spieltag. Die 34-Jährige warf einst für den Zweitligsten MTV Peine ihre Tore von der Außenbahn. Sonntag trifft sie zahlreiche ihrer Ex-Kolleginnen aus der Zeit bei Jahn wieder. Ole Siegel bietet während des Oberliga-Spieltags einen Stammtisch für die Jahnerinnen an, die mit ihren guten Leistungen von 1997 bis 1999 Zweitliga-Handball in Peine möglich machten und die Silberkamphalle füllten.

„Ich möchte Ole ein Lob dafür aussprechen, so eine Großveranstaltung aufzubauen und den Peiner Zuschauern das Gefühl einer vollen Halle zurückzubringen“, sagt die Industriekauffrau, die nach einem Autounfall vor drei Jahren mit dem Handballspielen aufhören musste. Im Peiner Handball kennt sie sich dennoch gut aus, besucht oft Spiele. Ihr Tipp fürs Frauen-Derby: „Die SG ist sicherlich Favorit. Aber es wird eine ganz enge Kiste, ich rechne mit einem Sieg mit zwei Toren Unterschied. Die HSG wird sich von dem Flair hochpushen lassen.“

Auf ein technisch sauberes Frauen-Derby freut sich Natascha Krotowa. Die einstige Rückraum-Schützin zählte zu den torgefährlichsten Spielerinnen bei Zweitligist Jahn. „Für Peine ist der Oberliga-Spieltag ein tolles Angebot. So ein Niveau bei den Erwachsenen gibt es ja leider schon seit Jahren nicht mehr in der Stadt“, bedauert sie. Im Derby setzt Krotowa auf eine kleine Überraschung: „Edemissen gewinnt. Die Mannschaft hat das Zeug dazu. Sie ist athletisch, mutig und in einer guten Verfassung“, sagt die Peinerin, die bei der HSG eine Jungenmannschaft trainiert.

Unter den Zuschauern in der Silberkamphalle dürften auch einige Landesliga-Handballer sein, da die Männer der HSG Nord Edemissen, der SG Adenstedt und des MTV Groß Lafferde am Wochenende spielfrei sind. Lafferdes Handball-Abteilungsleiter Dennis Bühn lässt sich die Spiele nicht entgehen. „Alle Peiner Oberligisten zusammen – das ist ein Highlight und wird sicherlich einige Zuschauer anziehen“, betont er. Im Derby erwartet Bühn einen klaren Sieg der noch ungeschlagenen SG Zweidorf/Bortfeld. „Sie haben den kompakteren Kader und spielen um den Titel mit.“

Auch für den 2. Vorsitzenden und Handballer des MTV Vater Jahn Peine, Hubertus Hahn, sind die Frauen der SG Zweidorf/Bortfeld Favorit im Lokalduell. „Sie haben den ausgeglicheneren, routinierteren Kader und werden sich mit mindestens sechs Toren Unterschied durchsetzen“, glaubt Hahn. Die Idee, hochwertigen Handball aus dem Kreis zentral nach Peine zu holen, findet er gut. „Und wenn ich nicht schon eine Karte für das Fußball-Bundesliga-Spiel zwischen Hannover 96 und dem HSV gehabt hätte, wäre ich sicherlich auch in die Silberkamphalle gekommen.“

Karten für den Oberliga-Spieltag gibt es im Vorverkauf bei Ole-Siegel-Sports (Marktstraße) oder am Spieltag in der Silberkamphalle.

Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.