Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Der fünfte Sieg in Serie soll her

Handball-Regionsoberliga der Frauen Der fünfte Sieg in Serie soll her

Nach drei spielfreien Wochen streben die Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld II gegen Aufsteiger Viktoria Thiede den fünften Sieg in Serie in der Regionsoberliga an. Gegner ist am Sonntag Viktoria Thiede.

Voriger Artikel
Bühn warnt vor dem Tabellenletzten
Nächster Artikel
Jahn will Punktekonto ausgleichen

Beate Ulrich (rot) wird der SG am Sonntag fehlen.

Quelle: Isabell Massel

Zweidorf/Bortfeld. SG Zweidorf/Bortfeld II - Viktoria Thiede (Sonntag, 15.10 Uhr). Gegen den Aufsteiger will die SG keine Punkte im Aufstiegskampf liegen lassen. Entsprechend klar formuliert Trainer Dirk Körber das Ziel für das Spiel: „Wir können mit der Favoritenrolle umgehen und wollen die Punkte bei uns behalten.“

Unterschätzen darf sein Team die Gäste jedoch nicht, denn am vergangen Wochenende holten sie den ersten Sieg in der Fremde. Körber warnt deswegen vor der Stärke der Viktoria: „Thiede wird das Tempo hoch halten wollen, um zu schnellen Kontertoren zu kommen.“

Doch er hat keine Bedenken, dass sein Team damit nicht zurecht kommen wird. „Wir wollen mit einer stabilen Deckung dagegenhalten und unsererseits im Angriff die Thieder Deckung ordentlich beschäftigen.“

Verzichten muss er im Spiel gegen den Siebten auf Melanie Essmann, Sandra Probst und Beate Ulrich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine