Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der Abonnement-Bezirksoberligist steigt ab

Tischtennis-Bezirksoberliga Männer Der Abonnement-Bezirksoberligist steigt ab

Raus mit Applaus - das haben sich die Tischtennis-Bezirksoberliga-Spieler des MTV Groß Lafferde nach ihrem feststehenden Abstieg vorgenommen.

Voriger Artikel
Niederlage ist im Kellerduell verboten
Nächster Artikel
Jahn will beim Meister punkten

Christian Samborski gewann gegen Kirchberg und Evessen jeweils ein Einzel und ein Doppel.

Quelle: im

Am Ende der Saison wird vorerst eine kleine Ära enden. Denn seit dem Aufstieg 1992 spielte der MTV nur in 2 von 23 Spielzeiten nicht in der Bezirksoberliga. Ein gutes Omen könnte ein weiterer Blick ins Archiv sein. Denn nach den Abstiegen 1995 und 2008 stiegen die Groß Lafferder prompt immer als souveräner Bezirksliga-Meister gleich wieder auf. „Diese Konstanz ist schon schön gewesen“, sagt MTV-Routinier Lothar Fricke.

TuS Einigkeit Kirchberg - MTV Groß Lafferde 9:4 (31:13). Gegen die noch aufstiegsambitionierten Kirchberger musste der MTV ohne seine derzeitige Nummer vier spielen. „Dennoch haben wir uns recht gut aus der Affäre gezogen“, sagte Tobias Geske, der passen musste, weil ihn die Grippewelle erwischt hatte.

Im Doppel punkteten Heinz-Hermann Frobese und Christian Samborski. MTV-Kapitän Volker Burgdorf kämpfte etwas überraschend Knut Karges in fünf Sätzen nieder. „Der Sieg war beachtlich“, lobte Geske seinen Teamkollegen, der einen 1:2-Satzrückstand aufgeholt hatte. Im mittleren Paarkreuz betrieben Bernd Sonnenberg und Christian Samborski noch ein wenig Ergebniskosmetik, die beide überraschend klar Lennart Wagner besiegten.

Spiele: Lars Gorny/Knut Karges - Volker Burgdorf/Bernd Sonnenberg 3:0, Lennart Wagner/Jan-Rainer Göbel - Lothar Fricke/Jens Hoffmann 3:0, Jens Eckert/Henning Anders - Heinz-Hermann Frobese/Christian Samborski 1:3, Gorny - Frobese 3:0, Karges - Burgdorf 2:3, Wagner - Samborski 1:3, Göbel - Sonnenberg 3:1, Eckert - Hoffmann 3:0, Anders - Fricke 3:0, Gorny - Burgdorf 3:0, Karges - Frobese 3:0, Wagner - Sonnenberg 0:3, Göbel - Samborski 3:0.

MTV Groß Lafferde - TTV Evessen 8:8 (30:29). Im Kellerduell holten die Lafferder ihren vierten Punkt in der Rückrunde - und waren trotz des Ausfalls von Tobias Geske sogar einem Sieg nahe. Das lag unter anderem am starken Auftritt von Bernd Sonnenberg, der beide Einzel im mittleren Paarkreuz gewann. „Er unterstrich seine gute Form“, merkte Geske an, der aber auch sehr erfreut vom Auftritt des unteren Paarkreuzes war.

Lothar Fricke und Ersatzspieler Jens Hoffmann gewannen jeweils gegen Evessens Bezirksklassen-Ersatzmann Martin Kreiser. Hoffmann hatte sogar einen weiteren Punkt auf dem Schläger, doch er ließ sich nach einer 2:0-Satzführung noch von Friedemann Rasper einfangen. Im Schlussdoppel verpassten Sonnenberg/Frobese die Chance zum 9:7-Sieg. Teamkollege Fricke stellte trotzdem erfreut fest: „Zumindest war das mal wieder ein Punktgewinn.“

Spiele: Heinz-Hermann Frobese/Bernd Sonnenberg - Thorsten Kleinwächter/Jörg Rappmund 1:3, Volker Burgdorf/Lothar Fricke - Thorsten Schwieger/Meik Hoffmeister 1:3, Christian Samborski/Jens Hoffmann - Friedemann Rasper/Martin Kreiser 3:1, Burgdorf - Schwieger 3:1, Frobese - Kleinwächter 3:2, Sonnenberg - Rappmund 3:0, Samborski - Hoffmeister 0:3, Fricke - Kreiser 3:1, Hoffmann - Rasper 2:3, Burgdorf - Kleinwächter 0:3, Frobese - Schwieger 1:3, Sonnenberg - Hoffmeister 3:0, Samborski - Rappmund 3:0, Fricke - Rasper 0:3, Hoffmann - Kreiser 3:0, Frobese/Sonnenberg - Schwieger/Hoffmeister 1:3.

rd/cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine