Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Das Fundament bilden Lukas und Lucas

Badminton-Oberliga: VfB/SC Peine Das Fundament bilden Lukas und Lucas

Kaum Veränderungen hat es beim Badminton-Oberligisten VfB/SC Peine gegeben: Trainer Heiner Brandes setzt fast ausschließlich auf die bewährten, zumeist aus der eigenen Jugend eingebauten Kräfte.

Voriger Artikel
"Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen"
Nächster Artikel
Vechelder Plan: Erst die Feier, dann das Spiel, dann ins Finale

Laura Gredner ist zwar erst 20 Jahre alt, zählt aber dennoch schon zu den erfahrenen Spielerinnen im Aufgebot des Oberligisten VfB/SC Peine.

Quelle: rb

Wenn am Wochenende die neue Saison beginnt, wird nur Lars Freist nicht mehr dabei sein. „Deshalb haben wir unsere Mannschaft nicht groß umbauen müssen“, sagt Trainer Heiner Brandes. Die Herren-Einzeldisziplin sollte jedoch ausgebaut werden - und die passende Lösung kommt aus Neustadt/Seelze: „Andreas Mrazek ist der gesuchte Einzelspezialist und bringt jetzt schon beim Training ordentlich Motivation für das Team“, lobt Brandes den Neuzugang.

Bei den Frauen besteht die Stammformation aus Denise Jäger, die im Doppel aus ihrer ersten Oberliga-Saison viel dazugelernt hat, und Laura Gredner, die trotz ihres Alters (20) zu den erfahrenen Spielern im jungen Peiner Team zählt. Der große Vorteil im Peiner Aufgebot besteht erneut in der Flexibilität. „Wir können aus der zweiten Mannschaft einige Aktive einsetzen, ohne dabei einen Qualitätsverlust zu riskieren“, sagt Spartenleiter Dirk Osten.

Das Fundament bilden erneut die befreundeten Peiner Eigengewächse: Lukas Behme und Lucas Gredner. „Wir sind froh, diese beiden tollen Jungs zu haben. Sie identifizieren sich mit dem Verein sehr - das habe ich selten so gesehen“, schwärmt Brandes. Zudem wird wiederum internationale Atmosphäre geboten, denn der polnische Jungnationalspieler Pawel Pradzinski hat zugesagt, obwohl bei ihm zwei deutsche höherklassige Klubs angefragt hatten. „Wir sind glücklich, dass Pawel bei uns bleibt. Nicht nur durch seine spielerischen Qualitäten, auch menschlich bereichert er das Team“, erklärt Kapitän Timo Sperber.

Grund seiner Zusage: „Mir hat das vergangene Jahr in Peine so viel Spaß bereitet - das möchte ich erneut erleben. Außerdem haben wir Großes vor“, sagt Pawel Pradzinski. Ziel sei es, oben mitzuspielen.

Allzu hoch will der VfB/SC die Ansprüche jedoch nicht stecken. „Denn andere Teams haben an Qualität gewonnen“, mahnt Brandes, für den eines sicher ist. „Es wird eine spannende Saison.“ Auch deshalb, weil sich aufgrund von Reformen mehr Teams mit dem Abstieg beschäftigen müssen.

Die Peiner starten am Sonnabend in eigener Halle gegen die neugegründete Berliner SG (16 Uhr). Am Sonntag geht es gegen die SG EBT Berlin III (10 Uhr).

VfB/SC Peine

Spieler : Laura Gredner (20), Denise Jäger (20), Andreas Mrazek (28), Timo Sperber (23), Lukas Behme (18), Lucas Gredner (18), Pawel Pradzinski (21).

Trainer : Heiner Brandes.

Zugänge : Andreas Mrazek.

Abgänge : Lars Freist

Saisonziel : Oben mitspielen.

Meistertipp : SG Vechelde/Lengede.

röv

Voriger Artikel
Nächster Artikel