Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Cora Begau erfüllt alle Erwartungen

Turnen Cora Begau erfüllt alle Erwartungen

Mit zahlreichen Medaillen und guten Platzierungen kehrten die Turnerinnen aus dem Kreis Peine von den Bezirksmeisterschaften, die in Wolfenbüttel stattfanden, zurück. „Es wurde auf einem sehr hohen Niveau geturnt“, lobten die Trainerinnen.

Voriger Artikel
41:25 - Lafferdes C-Junioren steigen auf
Nächster Artikel
Sierße/Wahle schießt im Schnitt fast sieben Tore pro Spiel

Erfolgreiche Turnerinnen (von links): Michelle Mook, Jessica Eickenberg, Sophie Biela, Stella Klasen, Mandy Hoffmann und Cora Begau. Letztere holte gleich drei Medaillen.

Quelle: oh

Dies tat auch Joline Sukopp (MTV Vechelde). Ihren tollen fünften Platz im Mehrkampf krönte die Achtjährige am Reck mit einem zweiten Platz - dank einer stark geturnten Übung. Für das Balken- und Bodenfinale hatte sie sich ebenfalls qualifiziert und belegte hier die Plätze sieben und neun.

In der P 6-8 (10 bis 12 Jahre) ging Stella Klasen (MTV Vechelde) mit der Tageshöchstwertung am Boden in den Wettkampf. Auch dieses Mal turnte sie wieder sehr ausdrucksstark und elegant. Am Ende verpasste sie nur um ein Zehntel das Treppchen und errang Platz vier von zehn Turnerinnen. Auch am Sprung brachte sie sich mit dem Yamashita (schwierigster Sprung in der Altersklasse) weit nach vorne. Doch erneut lagen die besten Wertungen wieder dicht beieinander - und Stella landete wieder knapp auf dem undankbaren vierten Rang.

In der gleichen Leistungsklasse qualifizierte sich Mandy Hoffmann (MTV Stederdorf) an ihrem Paradegerät, dem Stufenbarren, für das Finale. „Sie ist unsere beste Turnerin am Stufenbarren, das zeigt sie bei Wettkämpfen und im Training. Aber beim Bezirk hat sie es bis jetzt immer vermasselt“, erklärte Trainerin Daniela Aschemann. Doch diesmal behielt Mandy die Nerven und holte Silber - entsprechend groß war der Jubel.

Bei der P 7-9 (Jhg. 2002 und älter) schickte der TB Lengede die Bezirksmeisterin im Vierkampf, Cora Begau, in alle vier Gerätefinals. „Unsere Erwartungen waren nach dem Bezirksmeistertitel natürlich hoch. Cora hat sich aber voll auf den Stufenbarren und Boden konzentriert, da das ihre besten Geräte sind“, sagte Trainerin Dagmar Schulz. Und die ihn sie gesetzten Erwartungen erfüllte Cora Begau vollauf, denn sie überzeugte das Kampfgericht mit Eleganz und exakten Ausführungen. Dafür wurde sie mit Gold am Stufenbarren und Boden, Silber am Balken und einem fünften Platz am Sprung belohnt. „Wir sind mehr als zufrieden“, bilanzierte Schulz.

Ebenfalls in der P 7-9 startete die vom Verletzungspech verfolgte Michelle Mook (TG Peine). Sie turnte am Balken eine souveräne Übung und sicherte sich damit knapp hinter Cora Begau Rang drei. Durch ihre noch nicht ausgeheilte Fußverletzung zeigte sie nur einen der zwei möglichen Sprünge, setzte diesen allerdings so gut um, dass es erneut Bronze gab. Auch Mooks Teamkameradin Jessica Eickenberg durfte jubeln, erturnte sie sich doch bei ihrem Debüt in dieser Klasse am Boden Rang drei.

Die Sammelleidenschaft der Peinerinnen fand dann fast kein Ende: Die Stederdorferin Justine Häring demonstrierte auch in Wolfenbüttel ihre derzeit überragende Form. Nach einer erfolgreichen Landesmeisterschaft holte die 18-Jährige nun noch drei weitere Medaillen. An ihrem Lieblingsgerät, dem Stufenbarren, ließ sie die gesamte Konkurrenz hinter sich und wurde Bezirksmeisterin. „Dabei lief es eigentlich nicht nach Plan, da ich ein Element weggelassen habe. Aber das hatte ich auch schon beim Einturnen gemacht, und damit ist es wohl auch nicht weiter aufgefallen“, erläuterte Justine Häring.

Ihre Trainerin Henrike Kamps-Eckert zu dieser Improvisation: „Ich war erst geschockt. Aber sie hat noch genügend der vorgeschriebenen Elemente super durchgeturnt, so dass es keinen Abzug dafür gab.“

Die Ergebnisse der Peinerinnen: P 5: Joline Sukopp, MTV Vechelde, 2. Platz Reck, 7. Balken, 9. Boden; Sophie Biela, Vechelde, 7. Reck, 8. Boden. P 6: Lisa Schrader, MTV Stederdorf, 10. Balken, 8. Sprung. P 6-8: Stella Klasen, Vechelde, 4. Boden, 4. Sprung; Mandy Hoffmann, Stederdorf, 2. Stufenbarren. P 7-9: Cora Begau, TB Lengede, 1. Boden, 1. Stufenbarren, 2. Balken, 5. Sprung; Michelle Mook, TG Peine, 3. Balken, 3. Sprung; Jessica Eickenberg, TG Peine, 3. Boden, 5. Balken. Kür KM3: Justine Häring, Stederdorf, 1. Stufenbarren, 2. Sprung, 3. Boden; Celine Häring, Stederdorf 4. Balken, 4. Stufenbarren; Celine Meyer, Vechelde, 6. Sprung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine