Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
C-Junioren der SG siegen im Sand

Beach-Handball C-Junioren der SG siegen im Sand

Im Vorfeld des zweitägigen Beachhandball-Turniers für Jugendmannschaften hatten die Verantwortlichen der SG Zweidorf/Bortfeld häufig zum Himmel und auf den Wetterbericht geschaut.

Voriger Artikel
Bark hält zwei Elfmeter, SSV hält nicht mit
Nächster Artikel
Eintracht-Jugend kickt in Peine

Philip Klauenberg und die B-Jugend der SG Zweidorf/Bortfeld wurden Dritter.

Quelle: bt

Am Sonnabend herrschte strahlender Sonnenschein - und auch am Sonntag schien SG-Leiter Sigurt Grobe alle Spiele reibungslos über die Bühne zu bekommen. Doch ab 15 Uhr setzte Regen auf der Sportanlage in Zweidorf ein.

Den Gastgebern blieb nichts anderes übrig, als die letzten Begegnungen im Duell „Einer gegen den Torwart“ auszuspielen. Die starke männliche B-Jugend der SG von Trainer Alexander Pietruk landete im Endklassement auf den dritten Rang. Einen Doppelsieg verbuchten die Gastgeber bei der männlichen Jugend C.

„In diesem Jahr hatten wir eine deutliche Überzahl an weiblichen Teams“, resümierte Sigurt Grobe. Mancher Verein nahm auch eine weite Anfahrtstrecke in Kauf: Der Sieger bei der weiblichen Jugend C kam aus Weyhausen/Tappenbeck/Fallersleben. Und die Jugendspielgemeinschaft überraschte, denn sie verdrängte die zwei Teams der HSG Badenstedt auf die Plätze. Immerhin gibt Badenstedt im weiblichen Bereich in Niedersachsen den Ton an.

Ein Wiedersehen gab es mit Katharina Buchholz. Die ehemalige Spielerin der HSG Nord Edemissen ist seit zwei Spielzeiten für den Hannoverschen SC im Einsatz und wird auch in der kommenden Saison Tore für die Landeshauptstädter werfen. Als Co-Trainerin der weiblichen Jugend A des HSC durfte sie sich über Rang zwei ihres Teams freuen. Den Sieg musste sie der JSG Wittingen/Stöcken überlassen.

Der Beach-Handball geht in die nächste Runde. Nachdem die Jugendlichen bereits im Einsatz waren, sind dieses Wochenende die Steineschmeißer und die Modepolizei im Einsatz. So nennen sich zwei der 26 Erwachsenen-Mannschaften, die am Beach-Handballturnier der SG Zweidorf/Bortfeld teilnehmen. Seit 1997 wird das Turnier auf den drei eigenen Beachplätzen im Waldstück zwischen Wendeburg und Sophiental ausgetragen. Gespielt wird heute von 10 bis 18.30 Uhr und am Sonntag von 9.15 bis 15 Uhr. 15 Damenteams und 11 Herrenteams sind am Ball, gespielt wird jeweils in zwei Gruppen. Nach Ende der Gruppenphase folgt die Finalrunde. Auch eine Trostrunde wird ausgespielt. Bei den Damen nehmen folgende Teams teil, die teilweise unter Juxnamen starten: SG Zweidorf/Bortfeld 1 (Steineschmeißer), SG Zweidorf/Bortfeld 2 (Wir rocken), SG Zweidorf/Bortfeld 3 (how 2 wie wo was weiß obi), SG Zweidorf/Bortfeld 4, MTV Braunschweig (Richtig Supergeil), Atemlos ... durch den Sand, TSV Friesen Hänigsen, TSV Bildung Peine, (Thiem-Building), TSV Schloß Ricklingen I, HSV Vechelde-Woltorf, MTV Geismar, DJK BW Hildesheim, Eintracht Braunschweig (Ein sehr sehr geiles Team), HSG Nord Edemissen und TSV Schloß Ricklingen II. Bei den Herren sind folgende Teams dabei: SG Zweidorf/Bortfeld 1 (Modepolizei), SG Zweidorf/Bortfeld 2 (Mike nicht), Varel Indians, MTV Braunschweig (Supergeil), SG alte MA (8 Uhr durch), HSG Lengede/Gadenstedt, TV Mascherode, HSV Vechelde.Woltorf, TV Eintracht Sehnde (Team Pudelwohl), Die Vier???? und Team Irland.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel