Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Broistedt setzt die erfolgreiche Heimserie fort

Frauenfußball Broistedt setzt die erfolgreiche Heimserie fort

Wieder einmal haben die Oberliga-Fußballerinnen von Pfeil Broistedt ihre Heimstärke bewiesen. Im achten Spiel gelang der siebte Sieg. Auch in der Landesliga gab es Peiner Jubel: Der VfB Peine siegte in Salzgitter-Bad.

Voriger Artikel
Jahn hat wieder Titelchancen
Nächster Artikel
SG braucht 20 Minuten bis zum zweiten Treffer

Sandy Hoth (vorn) ist nach ihrer Verletzung wieder gut in Form. Gestern steuerte sie zwei Tore zum Sieg der Broistedter Pfeile gegen MTV Barum bei.

Quelle: Isabell Massel

Oberliga:

Pfeil Broistedt - MTV Barum 3:1 (1:1). „Das war eine sehr gute Partie von uns“, lobte Pfeil-Trainer Börge Warzecha seine Mannschaft. Einziger Schönheitsfehler war der Ausgleich zum 1:1. Er fiel in der 30. Minute nach einem Eckball. „Ansonsten hatte Barum keine nennenswerte Chance“, sagte Warzecha.

Seine Mannschaft hatte dafür umso mehr Gelegenheiten. Sandy Hoth, Michelle Schulz, Jessica Engwicht und Fenja Ahrens vergaben zwar Möglichkeiten, aber das fiel nicht ins Gewicht. Denn nach dem Ausgleich legte Jessica Engwicht zweimal für Sany Hoth auf, die den Sieg perfekt machte.

Tore: 1:0 Dremmler (8.), 1:1 Alvermann (18.), 1:2, 1:3 Hoth (53., 65.).

Landesliga:

FSG FoSaStHa - VfB Peine 1:2 (1:1). Es begann gut für die Peinerinnen. Schon in der 3. Minute verwertete Laura Henriss eine Flanke von Linda Klingenberg zur Führung. Weitere gute Chancen ließen die Gäste aber aus - und kassierten prompt den Ausgleich.

„Auch in der zweiten Halbzeit haben wir viel Druck gemacht, aber unsere Chancen nicht genutzt“, sagte VfB-Kapitänin Michelle Kalberlah. Das erlösende Tor fiel dann aber doch noch: Stina Gläser köpfte den Ball nach einer Ecke ins Netz.

Tore: 0:1 Henriss (3.), 1:1 Ostermann (30.), 1:2 Gläser (83.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine