Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Broistedt hält die Bezirksliga, TSV steigt ab

Fussball-Bezirksliga Broistedt hält die Bezirksliga, TSV steigt ab

Aus und vorbei: Nach dem Remis im Heimspiel gegen Pfeil Broistedt steigt der TSV Hohenhameln neben dem TSV Edemissen und dem TSV Dungelbeck in die Kreisliga ab. "Die Fehler wurden aber schon früher gemacht", sagte Hohenhamelns Trainer André Lau.

Voriger Artikel
Dank Hund Diego läuft's für Marcus Stucke
Nächster Artikel
Klare Führung reicht GW nicht zum Erfolg

Geleitschutz: Die Hohenhamelner (rot) kamen über ein 1:1 gegen Broistedt nicht hinaus.

Quelle: im

TSV Hohenhameln - Pfeil Broistedt 1:1 (0:0). Der TSV Hohenhameln steckte bereits zu Beginn den ersten Rückschlag weg. Jannik Richau und Simon Mangeng kamen zu spät von der Hochzeitsfeier des Mannschaftskameraden Lars Lorenz und schauten zunächst zu. Marco Di Nunno wurde nicht mehr berücksichtigt.

Nicht nur deshalb benötigten die Platzherren nach dem Warnschuss von Murat Akkoc (3.) fast eine halbe Stunde, um ins Spiel zu finden. Dennoch blieb es bis zur Pause beim torlosen Remis, da Tobias Buchner (38., 45.) zweimal freistehend das Tor verfehlte.

Zur Pause musste Broistedts Abwehrorganisator Dennis Kock verletzungsbedingt passen. Patrick Kunz rückte in die Abwehr und Nick Matthews übernahm seine Position hinter der Spitze. Die Unordnung in der Hintermannschaft der Gäste nutzten die Platzherren mit Unterstützung von Dennis Büttner und Johannes Kotzke zur Führung.

17 Minuten vor dem Ende beorderte Broistedts Trainer Michael Auerbach Kunz wieder nach vorne und stellte hinten auf Dreierkette um. Doch bevor Kunz vorne angekommen war, markierte André Birkholz nach Vorarbeit des eingewechselten Matthews den umjubelten Ausgleich.

In der Schlussviertelstunde kam Hektik auf. Kurz nach dem Ausgleich foulte Alexander Apel den eingewechselten Marcel Blockhaus im eigenen Strafraum. Apel sah Gelb-Rot, doch beim fälligen Strafstoß scheiterte Kunz an Philip Schaare. „Den Strafstoß hätte aber auch nicht jeder Schiedsrichter gepfiffen“, sagte Auerbach.

Nachdem Marcel Blockhaus für dummes Ballwegschlagen ebenfalls Gelb-Rot gesehen hatte, wurde es für die Pfeile noch einmal eng, doch Torhüter Emre Dogan sicherte in der Nachspielzeit gegen Milad Dalaf die Bezirksliga.

„Kompliment an meinen Torwart, dass er den Ball zum Schluss aus dem Winkel holt“, betonte Broistedts Trainer.

Hohenhameln: Schaare - Akar (79. Mangeng), Ottenberg (82. Kortschak), T. Buchner, C. Buchner, Willatowski, Apel, Akkoc, Elligsen, Dalaf, F. Richau (23. J. Richau).

Broistedt: Dogan - Kotzke, Büttner, Kock (46. Matthews), Auerbach, Vasterling, Plewka (55. Blockhaus), Kunz (86. Albayrak), Sztybrych, Birkholz, Grunwald.

Tore: 1:0 Kotzke (53., Eigentor), 1:1 Birkholz (74.).

ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.