Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Brandsch und die SG wollen Revanche

Badminton Brandsch und die SG wollen Revanche

Besonderes Wochenende für die Peiner Badminton-Fans: Es beginnt heute um 16 Uhr mit dem Oberliga-Kreisderby zwischen der SG MTV Vechelde/ SV Lengede und dem VfB/Ski-Club Peine. Am Sonntag gibt es Badminton in der BBS-Sporthalle ab 10 Uhr bis zum Abend zu sehen mit Spielen der Verbandsklasse, Bezirksliga und Oberliga.

Voriger Artikel
Vechelde zeigt gute Trainingseindrücke
Nächster Artikel
Schacht stürmt nach Rosenthal

Thomas Brandsch ist bei der SG im Derby und gegen die BG Neukölln dabei.

Quelle: Isabell Massel

SG MTV Vechelde/Lengede – VfB/SC Peine: Beide Teams brauchen die Punkte für den Klassenerhalt. Das Hinspiel hatte Peine 5:3 gewonnen. „Wir sind heiß und wollen denen die Punkte stehlen“, sagt VfB/SC-Mannschaftsführer Andreas Becker. Doch sein Trainer Heiner Brandes tippt eher auf ein Remis: „Beide Mannschaften kennen sich zu gut.“

Nach zuletzt zwei gewonnenen Spielen können die Peiner selbstbewusst antreten. „Die Favoritenrolle sehe ich weder bei uns, noch bei Vechelde/Lengede, doch den größeren Druck hat die SG“, weist Becker auf das bessere Punktekonto seiner Mannschaft hin.

Das Gastgeber-Team von Coach Achim Witzel will sich für die Hinspiel-Niederlage revanchieren. „Das Hinspiel hat gezeigt, dass für beide Seiten alles möglich ist. Und in den Heimspielen haben wir immer unsere besten Leistungen abrufen können und immer gepunktet“, sagt Witzel. Bei der SG sind voraussichtlich alle an Bord, Peine wird wohl auf die Langzeitverletzten Lars Freist und Laura Gredner verzichten müssen. „Vielleicht wird auch die Unterstützung von den Rängen entscheidend sein“, meint Brandes.

Auch am Sonntag sehen sich beide Teams wieder – sie spielen parallel in der BBS-Halle in Vöhrum, da die SG die Lengeder Halle nicht bekommen hat.

VfB/SC Peine – BG Lehrer/Brandenburg: Um 15 Uhr beginnt das Nachholspiel aus dem Dezember gegen die BG Lehrer/Brandenburg. „Es ist schwer einzuschätzen, mit welcher Besetzung der Gegner kommt. Doch die Punkte wollen wir hier behalten“, sagt Brandes.

SG Vechelde/Lengede – BG Neukölln. Die SG Vechelde/Lengede kann mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Die Neuköllner sind zwar Tabellenzweiter, jedoch nur mit zwei Punkten Vorsprung vor der SG. „Obwohl wir im Hinspiel ohne Albert Fink und Thomas Brandsch angetreten sind, waren wir nicht chancenlos. Beide sind dieses Mal dabei, und Peine hat uns ja gezeigt, dass man Neukölln zu Hause schlagen kann“, sagt Mannschaftsführer Stefan Komljenovic.

Verbandsklasse/Bezirksliga: Ab 10 Uhr spielen am Sonntag in Vöhrum die zweite (Verbandsklasse) und dritte (Bezirksliga) Mannschaft des VfB/SC Peine. Vielleicht geht es schon um den vorzeitigen Staffelsieg. Mit etwas Glück und den entsprechenden Ergebnissen der anderen Mannschaften können sich die Teams um Dirk Osten und Heiner Brandes den Aufstieg in die Landesliga Süd beziehungsweise Verbandsklasse sichern.

Ebenfalls in der Verbandsklasse tritt die Reserve der SG Vechelde/Lengede am Sonntag in Peine an. Wieder nicht mit gewohnter Mannschaft – Franziska Schulze ist verletzt, Gunnar Zanssen und Malte Schütte fehlen aus privaten Gründen – will Mannschaftsführerin Katrin Elsholz trotzdem mindestens drei Punkte aus den Spielen gegen Salzgitter und Göttingen einfahren. „Ich bin sehr zuversichtlich, stehen die beiden Teams doch im Tabellenkeller.“

Die Spiele am Wochenende

Oberliga : SG MTV Vechelde/Lengede – VfB/SC Peine (Sa., 16 Uhr, Kreissporthalle Lengede), SG Vechelde/Lengede – BG Neukölln, VfB/SC Peine – BG Lehrer/Brandenburg (beide Spiele So., 15 Uhr, BBS-Sporthalle Vöhrum).

Verbandsklasse : VfB/SC Peine II – SK Göttingen, SG Vechelde/Lengede II – TSV Salzgitter, TSV Salzgitter – VfB/SC Peine II, SK Göttingen – SG Vechelde/Lengede II (alle Sonntag ab 10 Uhr, Sporthalle der Berufsbildenden Schule in Vöhrum).

Bezirksliga : USC Braunschweig III – SG Vechelde/Lengede III, SG Sickte/Cremlingen – VfB/SC Peine III, VfB/SC Peine III – USC Braunschweig III, SG Vechelde/Lengede III – SG Sickte/Cremlingen (alle Sonntag ab 10 Uhr, Sporthalle der Berufsbildenden Schule in Vöhrum).

Stefan Röver

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.