Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bortfeld verliert Halbfinale

Fußball: Wendeburger Gemeindepokal Bortfeld verliert Halbfinale

Wendezelle. Heute abend steht fest, wer der Gewinner des Wendeburger Gemeindepokals wird. Ab 19 Uhr spielen auf dem Wendezeller Sportplatz der TSV Zweidorf-Wendeburg und der TSV Wendezelle II um den Turniersieg. Zeitgleich zum Finale spielt heute die erste Mannschaft des TSV Wendezelle bei Teutonia Groß Lafferde um den Einzug in die 3. Runde des Härke-Pokals.

Voriger Artikel
Kleinschmidt will keinen „Bus vor dem Tor parken“
Nächster Artikel
Flotte Neun: Susanne Wichmann folgt Wilfried Könecke

Die Bortfelder (rot, hier im Spiel gegen Neubrück) boten eine gute Leistungen, verloren aber gegen Wendezelle II.

Quelle: Isabell Massel

Ein vom Ergebnis her klarer, vom Spielverlauf her aber gar nicht so deutlicher Sieg brachte das Veranstalterteam am Montagabend ins Endspiel.

TSV Wendezelle II - TB Bortfeld 3:0 (2:0). „In der fünften Minute traf Oliver Peters zum 1:0. Da war die Bortfelder Abwehr noch nicht wach gewesen“, sagte Wendezelles Fußball-Obmann Fritz Osterloh. Das Tor sei aber der Weckruf gewesen, denn „danach war Bortfeld dominant, allerdings vor dem Tor zu unentschlossen.“

Das 2:0 durch Max Hantel (38.) sei vom Spielverlauf her überraschend gefallen. Beim 3:0 in der zweiten Halbzeit sei das Spiel dann gelaufen gewesen, zumal die Partie aufgrund des starken Regens im zweiten Durchgang verflachte. „Es war aber insgesamt das bisher beste Spiel des Turniers“, meinte Osterloh. „Der Sieg war zwar verdient, ist aber zu hoch ausgefallen.“

Tore 1:0 Peters (5.), 2:0 Hantel (38.), 3:0 Peters (68.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine