Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bilanz spricht für Clauen/Soßmar

Fußball-Kreispokal Bilanz spricht für Clauen/Soßmar

Zwei Spiele stehen heute abend im Fußball-Kreispokal auf dem Programm. Die Kreisligisten TSV Essinghausen (beim TSV Clauen/Soßmar) und SV Bosporus (bei Adler Handorf) haben es dabei mit tieferklassigen Mannschaften zu tun. Anpfiff ist jeweils um 18.30 Uhr.

Voriger Artikel
Ein Volleyballer als SG-Keeper
Nächster Artikel
Pastor-Platzverweis und viel Historisches

Der TSV Clauen/Soßmar (rot-weiß, hier gegen Equord) hat gegen Essinhausen vergangene Saison gut ausgesehen.

Quelle: im

TSV Clauen/Soßmar - TSV Essinghausen. Drei Punktspiele in der Leistungsklasse, drei Unentschieden - für Nils Könnecker ist die bisherige Bilanz unbefriedigend. „Wir haben zwar noch nicht verloren, aber auch kaum etwas erreicht“, sagt der Trainer der Gastgeber. „Das ist mir zu wenig. Und als nächstes haben wir die beiden starken Aufsteiger MTV Peine und Viktoria Woltwiesche II als Gegner. Die Punktpiele sind mir wichtiger als der Kreispokal.“

Dabei könnte das Spiel heute dazu dienen, das Selbstvertrauen zu stärken. Denn die Gäste sind zwar als klassenhöheres Team Favorit, aber die jüngste Bilanz spricht für den TSV Clauen/Soßmar. Vergangene Saison gewann das Team in der Kreisliga gegen Essinghausen 5:0 und 7:2, stieg aber dennoch ab.

Zwölf Treffer in zwei Spielen: Die Offensive der Gastgeber ist gut. „Die Offensive des TSV Essinghausen aber auch“, sagt Könnecker. „Und unsere Gäste haben individuell gute Spieler.“ Einige seiner Akteure sind heute verhindert, aber Könnecker hat genügend Spieler zur Verfügung. Und eines steht jetzt schon fest: Ein Unentschieden wird es heute nicht geben.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.