Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bianca Weide rennt allen davon

Leichtathletik: Lauf-Cup Bianca Weide rennt allen davon

Diese Aufholjagd ist geglückt: Bianca Weide von der Spielvereinigung Groß Bülten ist dank eines starken Rennens im Finale der Wolfsburg-Gifhorner-Laufcup-Serie noch aufs Podest der Gesamtwertung gelaufen.

Voriger Artikel
Pfeile-Coach: „Alles muss besser werden“
Nächster Artikel
Jahn hält nur anfangs mit dem Oberligisten mit

Detlev Schmidt (von links), Bianca und Dirk Weide und Siegfried Krawczyk mit ihren Urkunden und Pokalen der Laufcup-Serie.

Vorm entscheidenden 10-Kilometer-Lauf an der Burg Neuhaus, einer mittelalterliche Wasserburg im Wolfsburger Stadtteil Neuhaus, lag die Groß Bültenerin auf Rang vier.

Da hinter Gesamtsiegerin Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg) allerdings noch alles eng beieinander lag, warf Bianca Weide noch einmal alles in die Waagschale - und wurde belohnt. Nach 43:12 Minuten lief sie in Neuhaus als erste Frau ins Ziel. „Eigentlich hatte ich mich schon mit dem vierten Gesamtplatz abgegeben, da die Konkurrenz ziemlich stark ist. Dass es dann doch so gut läuft, kann ich immer noch nicht glauben. Allerdings hatten wir auch etwas Pech. Durch einen unachtsamen Streckenposten sind wir über 400 Meter zu viel gelaufen. Das ist sehr ärgerlich, da die Gesamtzeit um rund anderthalb bis zwei Minuten korrigiert werden muss“, schilderte Weide.

Auch ihre männlichen Vereinskollegen zeigten gute Leistungen. Günter Bertram setzte sich mit 41:15 Minuten am schnellsten ab und belegte in der Altersklasse 55 den 2. Platz. Danach folgte Detlev Schmidt, der mit 43:09 Minuten ebenfalls ein tolles Rennen lief und Erster der AK 60 wurde. Dirk Weide bewies in 44:50 Minuten (14. M45) ebenso eine gute Form. Siegfried Krawczyk (49:34, 3. M65) hatte den Lauf als Trainingseinheit genutzt und ließ es etwas langsamer angehen. „Ich habe in den vergangenen Wochen sehr viele lange Läufe im Rahmen der Marathonvorbereitung gemacht. Heute habe ich meinen Beinen eine kleine Regenerationspause gegönnt“, erläuterte Krawczyk.

In der Endwertung schnappten sich die Groß Bülten damit gleich drei Altersklassen-Gesamtsiege: Günter Bertram (M55), Detlev Schmidt (M60) und Siegfried Krawczyk (M65) sammelten die meisten Punkte, Bianca Weide wurde Dritte der W45 und Dirk Weide Vierzehnter der M45.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine