Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bacaksiz wird für hartes Training belohnt

Fußball: Sparkassen-Torjäger-Cup Bacaksiz wird für hartes Training belohnt

Er ist wieder der Alte! In der Saison 2012/2013 schoss sich Onur Bacaksiz mit 32 Treffern zur Torjäger-Kanone in der Fußball-Kreisliga. Doch nach seinem Wechsel vom Heimatklub SV Bosporus Peine zum Bezirksligisten SV Lengede hatte er zunächst Anlaufschwierigkeiten, in der zweiten Spielzeit steigerte sich der 25-Jährige aber enorm und schnappte sich nun auch im SVL-Trikot den Sparkassen-Torjäger-Cup.

Voriger Artikel
Jahn-Teams wechseln nach Blumenhagen
Nächster Artikel
Broistedterinnen sind stolz auf EM-Silber

Onur Bacaksiz zieht im Testspiel gegen Marathon Peine ab. Lengedes Stürmer gewann den Sparkassen-Torjäger-Cup.

Quelle: im

„Ich habe in der Vorbereitung sehr hart dafür gearbeitet und bin froh, dass es sich gelohnt hat“, stellt der Stürmer fest, der mit 22 Toren erheblichen Anteil am Landesliga-Aufstieg der Lengeder hatte.

Für seine positive Entwicklung macht Bacaksiz mehrere Faktoren verantwortlich. Der feine Techniker profitierte zum Beispiel davon, dass die Lengeder ihre Heimspiele nun auf Kunstrasen ausgetragen haben. „Das kommt mir sehr entgegen. Aber ich finde, dass wir uns allgemein als Team auf dem Kunstrasen noch stärker gezeigt haben.“

Außerdem fühlt sich der Offensivmann pudelwohl in Lengede, erhielt auch Unterstützung als es anfangs nicht so gut lief. „Es ist eine sehr gute Stimmung in der Mannschaft, der Teamgeist ist hervorragend, alle sind zielstrebig und ziehen mit“, lobt Bacaksiz.

Und ihn plagt keine Verletzung mehr, er ist fit. „Das erste Jahr lief für mich persönlich ziemlich schlecht, ich kam mit hohen Erwartungen, auch an mich selber. Und als ich mir dann meine Schulter ausgekugelt habe, habe ich nach der Verletzung lange gebraucht, um zurückzukommen“, erinnert er sich. Jetzt lief es rund und Bacaksiz freut sich auf das Abenteuer Landesliga: „Wir wollen die Klasse halten. Ich hoffe, dass ich dem Team mit meinen Leistungen weiterhin so helfen kann wie dieses Jahr.“

Schon gewusst, dass...

- Absteiger VfB Peine (34)und der SV Schwarzer Berg Braunschweig (42) die wenigsten Tore in der Bezirsksliga 2 geschossen haben.

- der VfB Peine von den drei Absteigern die wenigsten Gegentore kassiert hat. Der VfB kam auf 81 Gegentore, TV Mascherode auf 86 und MTV Frellstedt auf 89.

- der SV Lengede ein Experte für 8:0-Siege ist. Gleich dreimal gelang dem Meister dieses Resultat, gegen Mascherode, Wendezelle und den VfB Peine. Es waren zugleich die höchsten Siege der Liga.

- die torreichsten Spiele der Liga lieferten jedoch der TSV Wendezelle beim 8:2-Erfolg gegen den MTV Schandelah-Gardessen und der VfB Peine beim 6:4-Sieg in Frellstedt ab.

- Emrullah Kaya vom VfB Peine in dieser Saison 13 Tore geschossen hat. Im Vorjahr waren es zwei mehr.

- Meister SV Lengede mit 106 geschossenen Toren nur einen Treffer mehr als der Tabellenzweite Freie Turner Braunschweig (105) aufzuweisen hat.

- In allen drei Bezirksliga-Staffeln des Braunschweiger Bezirksverbands keine Mannschaft mehr Tore als der SV Lengede geschossen hat. Mit großem Abstand hinter dem SVL und den Freien Turnern folgt der Vizemeister der Staffel 1, der SSV Kästorf, mit 88 Treffern.

- der SV Lengede gleich 18 verschiedene Torschützen in seinen Reihen hat. Bei Viktoria Woltwiesche teilen sich 14 Spieler die Tore, beim TSV Wendezelle sind 13 Torschützen aufgeführt, beim TSV Hohenhameln 12 und beim VfB Peine 11.

- vor 10 Jahren Bülent Karahan vom VfB Peine mit 33 Toren die Torschützenliste auf Bezirksebene angeführt hat. Auf Platz vier tauchte Dennis Mansfeld auf, der noch immer aktiv ist und mit Lengede gerade in die Landesliga aufstieg.

Die Liste der Peiner Bezirks-Torjäger:

22 Tore: Onur Bacaksiz (SV Lengede);

13 Tore: Emrullah Kaya (VfB Peine), Thomas Erich ( TSV Wendezelle);

11 Tore: Felix Hahnsch (SV Lengede), Torsten Erich, Felix Schulz (beide TSV Wendezelle), Markus Reiff (TSV Hohenhameln);

10 Tore: Jannik Richau (TSV Hohenhameln), Thomas Bucklisch (Viktoria Woltwiesche);

9 Tore: David Lieckfeldt (TSV Hohenhameln), Markus Bottke (TSV Wendezelle), Justin Folchmann (SV Lengede);

8 Tore: Philipp Klein (SV Lengede), Mark Rotter (Viktoria Woltwiesche);

7 Tore: Dominik Müller (SV Lengede);

6 Tore: Daniel Kudlek(SV Lengede).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine