Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Aufsteiger Broistedt holt elf Neuzugänge

Frauenfußball Aufsteiger Broistedt holt elf Neuzugänge

Richtig gut verstärkt haben sich die Fußballerinnen von Kreismeister Pfeil Broistedt für ihre Rückkehr auf die Bezirksebene. Gleich elf Spielerinnen wechselten zum Bezirksliga-Aufsteiger, darunter auch Katrin Schindler, die zu den Leistungsträgerinnen beim Bezirksliga-Meister VfB Peine zählte.

Voriger Artikel
Blitztransfer: Arayici verlässt den VfB Peine
Nächster Artikel
David Lieckfeldt trifft fünf Mal

Spielt jetzt für Broistedt: Katrin Schindler.

Quelle: im

„Wir sind jetzt auf fast allen Positionen doppelt besetzt. Mit 20 Spielerinnen trainieren zu können, macht allen riesig Spaß“, freut sich Pfeile-Coach Börge Warzecha auf die neue Saison. Der Aufschwung, den der Broistedter Frauenfußball derzeit erlebe, sei dem Verein aber nicht zugeflogen. „Wir haben uns intensiv darum bemüht“, betont Warzecha, der die Mannschaft zusammen mit Yvonne Kauna coachen wird.

Gleich vier Spielerinnen wechselten vom Bezirksliga-Absteiger SG Rosenthal/Schwicheldt nach Broistedt. Janine Ahrens, Michelle Schulz, Marisa Renner und Denise Märtens zählten zu den Leistungsträgerinnen bei der SG. „Der sportliche Anreiz war entscheidend, sie haben bei uns auch schon einige Male mittrainiert“, sagt Warzecha. Vom Landesliga-Meister SV Upen heuerten Bianca Giering und Daniela Zepter bei den Pfeilen an. Aufgrund der Verstärkungen trauen einige Konkurrenten den Broistedterinnen sogar zu, gleich um den Titel mitzuspielen. „Wir wollen erstmal kleine Brötchen backen“, betont hingegen Trainer Warzecha. Aber: „Einen Platz unter den ersten Sieben halte ich für realistisch.“

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel