Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Arminia setzt beim Titelaspiranten auf Konter

Fußball-Bezirksliga Arminia setzt beim Titelaspiranten auf Konter

Der vor der Saison hoch gehandelte Meisterschaftsaspirant der Fußball-Bezirksliga 3, Fortuna Lebenstedt, steht im Heimspiel gegen die Überraschungsmannschaft aus Vechelde bereits frühzeitig unter Druck. Bei einer Heimniederlage gegen den starken Aufsteiger beträgt der Abstand zur Spitze bereits neun Punkte.

Voriger Artikel
Für Sascha Fassa zählen nur drei Punkte
Nächster Artikel
Kleinschmidts Ziel: Erst siegen, dann feiern

Der SV Arminia Vechelde (am Ball Sebastian Staats) will am Sonntag in Lebenstedt die Tabellenführung verteidigen.

Quelle: im

Fortuna Lebenstedt - Arminia Vechelde (Sonntag, 14:30 Uhr). Das derzeitige Tabellenbild gefällt den Arminen sehr gut, und deshalb wollen sie auch so lange wie möglich die Spitze verteidigen. Positiver Nebeneffekt: Das Selbstvertrauen ist durch die sieben Spiele ohne Niederlage sehr groß. Entsprechend fahren die Vechelder mit Respekt, aber ohne Angst zum Meisterschaftsfavoriten aus Salzgitter.

Der Druck liegt bei den Platzherren, denn der Abstand zur Spitze beträgt bereits jetzt schon sechs Punkte und soll durch einen Heimsieg auf Schlagdistanz verkürzt werden. Das Lebenstedter Tor wird dabei der Ex-Vechelder Raoul Reiche hüten.

Ob mit oder ohne Reiche: „Es wird für uns ein schwieriges Spiel gegen einen hoch gehandelten Gegner, doch wir können den Gegner aus einer defensiven Grundordnung kommen lassen“, setzt Arminias Co-Trainer Jan Sgubisch auf eine Kontertaktik.

Wenn die zum Erfolg führen würde, nehmen die Gäste gerne die Punkte mit. Doch aufgrund der aktuellen Tabellensituation könnten die Vechelder eher mit einem Punkt leben als die Gastgeber.

Mit der Verletzung von Adrian Mühl fehlt den Arminen im Mittelfeld ein wenig die Routine, doch bei Nils Lütge, der gegen Vienenburg früh ausgewechselt werden musste, besteht Hoffnung, dass er bis Sonntag wieder einsatzfähig ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine