Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Arminia Vöhrum besiegt Edemissen

Fußball: Turnier in Dollbergen Arminia Vöhrum besiegt Edemissen

Kreisliga-Aufsteiger Arminia Vöhrum hat die Bewährungsprobe bestanden. Beim Turnier in Dollbergen um den Avista-Cup besiegte das Team den künftigen Staffelkonkurrenten TSV Edemissen mit 2:1.

Voriger Artikel
Nach einer Stunde ist Münstedt platt
Nächster Artikel
SV Lengede spielt zweimal unentschieden

Vöhrums Paul Soch klärt im Spiel gegen Edemissen.

Quelle: im

TSV Edemissen - Arminia Vöhrum  1:2 (0:0). Testspielergebnisse bewertet Arminia-Trainer Hans-Günther Tarnowski nicht allzu hoch. Er freute sich allerdings über die Spielweise seines Teams: „Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit gutem Kreisliga-Niveau“, stellte er fest. Edemissen ging nach einer Stunde in Führung. Patrick Lieckfeldt glich aus, (78.) und Nico Hojar (85.) traf zum Sieg.

Arminia Vöhrum - TSV Dollbergen I  0:4. Dollbergens Trainer Karsten Stallmann gewann das Spiel gegen seinen Ex-Club deutlich. „Der Sieg geht in Ordnung“, sagte Arminia-Coach Hans-Günther Tarnowski. „Wir waren mit vier Mann Ersatz angetreten. Die Dollbergener waren griffiger und wollten unbedingt gewinnen.“

Das Spiel am Dienstag gegen Uetze haben die Arminen wegen Personalknappheit abgesagt.

SV Uetze - TSV Edemissen  7:2 (2:2). Die Edemissener legten gegen das Team aus der Kreisliga Hannover-Land los wie die Feuerwehr. Nach zwei Toren von Gordon Leßmann führten sie 2:0. Nach einem Eigentor drehte sich aber das Spiel, und es brannte nur noch hinten. „Ich weiß auch nicht, was mit den Jungs los war. Spätestens nach dem 2:2 sind wir auseinandergebrochen“, sagte Betreuer Frank Samzow.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine