Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Apel wehrt sieben Matchbälle ab: Ölsburg feiert ersten Sieg

Tischtennis-Bezirksoberliga Apel wehrt sieben Matchbälle ab: Ölsburg feiert ersten Sieg

Im vierten Anlauf hat es geklappt: Weil Rainer Apel sich in seinem zweiten Einzel auch von einem 6:10-Rückstand im Entscheidungssatz nicht nervös machen ließ, durfte der MTV Ölsburg seinen ersten Saisonsieg bejubeln.

Voriger Artikel
Fußball-Kreisverband will Schulfußball fördern
Nächster Artikel
Wedtlenstedts Coach fordert Derby-Sieg

Seine Teamkollegen waren offenbar nervöser als er selbst: Rainer Apel legte eine furiose Aufholjagd im letzten Einzel hin.

Quelle: Kim Neumann

MTV Ölsburg – MTV Othfresen 9:6 (32:26). Zum zweiten Mal in dieser Saison konnten die Ölsburger ihre volle Truppe aufbieten – und zum zweiten Mal gingen sie nicht leer aus. Nach dem 8:8 gegen Broitzem feierten sie den ersten Saison-Sieg in einer Partie, die mit einem verrückten Einzel endete. Dafür verantwortlich war Ölsburgs „Mister Nervenkitzel“ Rainer Apel, der seinen ersten Fünfsatz-Krimi-Sieg des Abends sogar noch einmal toppte. Gegen Dean Sauthoff wehrte er im vierten Satz zwei Matchbälle ab und im fünften Durchgang nach einem 6:10-Rückstand sogar noch weitere fünf. „Rainer spielte nervenstark einen guten Ball nach dem anderen. Ob Topspin oder gut gesetzter Schupfball – er machte einfach keinen Fehler mehr“, staunte Teamkollege Carsten Rook über den Matchwinner.

Ebenfalls ungeschlagen im Einzel blieben Holger Pätz im oberen und Rüdiger Große im unteren Paarkreuz. Die jüngst erlittene Oberschenkel-Zerrung bereitete Pätz kaum noch Probleme. „Holger zeigte wieder seine Stärken im druckvollen Topspinspiel“, lobte Teamkollege Rook. Und Neuzugang Rüdiger Große sei mittlerweile eine Bank. „Er steigerte sich von Spiel zu Spiel. Mit sicheren Vorhand-Topspins und schnellen Beinen dominierte er auch diesmal beide Einzel“, freute sich Rook.

Spiele: Carsten Rook/Holger Pätz – Marco Heinrich/Dean Sauthoff 3:0, Marcus Döring/Rüdiger Große – Andreas Fuchs/Marko Hübel 0:3, Ingo Lages/Rainer Apel – Stephan Fellmann/Rico Weimann 3:0, Rook – Hübel 1:3, Pätz – Fuchs 3:2, Döring – Fellmann 2:3, Lages – Heinrich 0:3, Apel – Weimann 3:2, Große – Sauthoff 3:0, Rook – Fuchs 0:3, Pätz – Hübel 3:1, Döring – Heinrich 2:3, Lages – Fellmann 3:0, Apel – Sauthoff 3:2, Große – Weimann 3:1.

MTV Ölsburg – Concordia Braunschweig 4:9 (23:31). Die Ölsburger mussten zwar ohne Marcus Döring auskommen, doch die Gäste traten sogar mit doppeltem Ersatz an. Dennoch konnten die Ölsburger den Braunschweigern nicht gefährlich werden. „Der Sieg für Concordia ging in Ordnung. Mit etwas Glück hätten wir die Partie etwas enger gestalten können, mehr aber auch nicht”, gratulierte MTV-Spitzenspieler Carsten Rook, der im Einzel überraschend leer ausgegangen war. „Kleines Formtief, das geht aber auch wieder“, prognostizierte er.

Spiele: Carsten Rook/Rüdiger Große – Dennis Schulz/Dennis Müller 3:2, Holger Pätz/Rainer Apel – Thomas Böhmer/Matthias Pries 1:3, Ingo Lages/Frank Sperling – Oliver Seefried/Meik Gowin 2:3, Rook – Pries 0:3, Pätz – Böhmer 2:3, Lages – Seefried 0:3, Apel – Schulz 2:3, Große – Gowin 3:0, Sperling – Müller 0:3, Rook – Böhmer 2:3, Pätz – Pries 3:0, Lages – Schulz 3:2, Apel – Seefried 2:3.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine