Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Anker profitiert von Strafe

Tischtennis Anker profitiert von Strafe

Auf einem starken zweiten Platz beendet Tischtennis-Bezirksoberligist Anker Gadenstedt die Hinrunde. Im Derby gegen Oberg benötigte das Team allerdings eine Aufholjagd zum knappen 8:6-Sieg. Nachträglich einen Sieg zugesprochen bekam der Aufsteiger gegen den SSV Neuhaus II.

Fortuna Oberg – Anker Gadenstedt 6:8 (26:29) . Dicht vor einer Überraschung standen die Obergerinnen, die bereits mit 4:1 führten. „Danach hatten wir jedoch einen Durchhänger und verloren sechs Spiele hintereinander. So hat es leider nicht mehr zu dem sicherlich verdienten Unentschieden gereicht“, bedauerte Obergs Mannschaftsführerin Daniela Grüger. Pech hatte vor allem Fortunas Katja Lattmann, die gegen Simone Bader und Ina Kurmeier knapp im Entscheidungssatz verlor. Gadenstedts Ina Blach hob die Leistung ihrer Teamgefährtin Ina Kurmeier hervor. „Sie zeigte sich in Bestform“, sagte Blach nachdem Ina Kurmeier unter anderem im entscheidenden Spiel Daniela Grüger niedergekämpft hatte.

Spiele: Lattmann/Grüger – Bader/Kurmeier 3:2, Fricke/Knerich – Laue/Blach 3:2, Corinna Fricke – Ina Kurmeier 3.0, Katja Lattmann – Simone Bader 2:3, Corinna Knerich – Ina Blach 3:1, Daniela Grüger – Kerstin Laue 0:3, Fricke – Bader 0:3, Lattmann – Kurmeier 2:3, Knerich – Laue 0:3, Grüger – Blach 2:3, Knerich – Bader 1:3, Fricke – Laue 3:0, Lattmann – Blach 3:0, Grüger – Kurmeier 1:3.

SSV Neuhaus II – SV Anker Gadenstedt 0:8 gewertet . An den Tischtennis-Tischen endete die Partie 7:7, doch am „grünen Tisch“ gewann Gadenstedt die Partie noch. „Es gab eine Regelwidrigkeit von Neuhaus, die wir bestrafen mussten“, sagte Staffelleiter Gerhard Henneicke. Um welche genau es sich handelte, wollte er nicht verraten.
So musste sich Gadenstedt nur kurz darüber ärgern, im Spiel eine 7:4-Führung nicht ins Ziel gebracht zu haben. Trotzdem: „Unser Ziel, als Aufsteiger einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu erkämpfen, haben wir bisher übertroffen“, freute sich Ina Blach.

Spiele: Nitsch/Possiel – Bader/Kurmeier 1:3, Sternberg/Stautmeister – Laue/Blach 1:3, Sarah Nitsch – Ina Kurmeier 3:2, Christina Possiel – Simone Bader 2:3, Stefanie Sternberg – Ina Blach 3:2, Sina Stautmeister – Kerstin Laue 3:0, Nitsch – Bader 1:3, Possiel – Kurmeier 0:3, Sternberg – Laue 1:3, Stautmeister – Blach 3:1, Sternberg – Bader 0:3, Nitsch – Laue 3:0, Possiel – Blach 3:2, Stautmeister – Kurmeier 3:1. cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.