Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Andre Asseburg erkämpft sich Platz zwei

JuJutsu: Deutsche Meisterschaften Andre Asseburg erkämpft sich Platz zwei

Sehr erfolgreich schnitt der JuJutsu Club Peine bei den Deutschen Meisterschaften in Gelsenkirchen ab: Von den drei Startern, die die Peiner Farben vertraten, erkämpfte sich Andre Asseburg (Senioren über 94 Kilogramm) zum zweiten Mal in seiner Karriere Rang zwei.

Voriger Artikel
Marie fährt Wasserski statt Rollstuhl
Nächster Artikel
Lockere Trainer ohne Star-Allüren

Gut gefightet: Andre Asseburg (blauer Gürtel) sicherte sich bei der Deutschen Meisterschaft im Ju-Jutsu den zweiten Platz in der Senioren-Klasse über 94 Kilogramm.

Quelle: oh

Entsprechend fiel das Fazit aus. „Ich bin sehr begeistert von den Leistungen unserer Kämpfer. Denn sie haben gezeigt, dass sie auch auf Bundesebene mithalten können. Das macht mich und den ganzen Verein überaus glücklich und stolz“, sagte Peines Ju-Jutsu-Vorsitzender Wenzel Rohde.

Dass Andre Asseburg so erfolgreich war, „hat er zum einen seiner Erfahrung zu verdanken und zum anderen seinen Schlag- und Tritt-Techniken. Damit hat er seine Gegner auf Distanz gehalten und viele Punkte geholt“, erläuterte Rohde. Auch im Bereich der Wurftechniken habe ihn keiner so schnell aus dem Gleichgewicht bringen können

Folge war der Einzug ins Finale. Dort bot er ebenfalls eine gute Leistung, musste sich aber am Ende geschlagen geben. Dennoch: „Er hat für großes Aufsehen gesorgt.“

Starke Vorstellungen lieferten auch Ali Henze (U18, bis 66kg) und Noah Boroske (U18, bis 55kg.). „Beide haben überzeugt und waren mit ihren Gegnern immer auf Augenhöhe“, lobte Rohde. Trotzdem reichte es für beide nicht ganz zum Podest: Boroske landete auf Platz fünf, Henze wurde Siebter.

„Das ist aber nicht schlimm, denn sie sind noch sehr jung und haben noch viel Zeit, Titel zu holen“, resümierte Rohde. „Und solch kleine Rückschläge sind dabei nur von Vorteil. Jetzt fehlt ihnen nur noch die Erfahrung“, erklärte Rohde.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel