Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ali Gören krönt furiose Plockhorster Aufholjagd

Juniorenfussball Ali Gören krönt furiose Plockhorster Aufholjagd

Mit einem 3:0-Sieg in der Landesliga bei Eintracht Braunschweig II schossen sich die A-Jugend-Fußballer des SV Lengede für ihr Gastspiel bei einem internationalen Turnier in Dänemark warm. Einen 0:3-Rückstand holten die Kreisliga-Fußballer der JSG Nord Plockhorst bei ihrem 5:4-Sieg in Rosenthal auf.

A-Jugend-Landesliga

Eintracht Braunschweig II - SV Lengede 0:3 (0:3). Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugten die Lengeder. Ein Doppelpack gelang Lars Timpe: Nachdem er schon in der sechsten Minute mit einem Distanzschuss getroffen hatte, erhöhte er auch auf 2:0 (25.). Torjäger Christian Lemke belohnte sich für seine große Laufbereitschaft mit dem Tor zum 3:0 (32.). „Durch gute Konter und eine geschlossen starke Defensivarbeit hatten wir den Löwen-Nachwuchs mehr und mehr unter Druck gesetzt“, sprach SVL-Betreuer Rüdiger Marchefka von einem verdienten Sieg. Im Gefühl des sicheren Sieges habe es sein Team nach der Pause langsamer angehen lassen.

Eine Fußball-Pause legen die Lengeder auch über Pfingsten nicht ein - Sie starten am Sonnabend bei einem internationalen Turnier in Esbjerg an der dänischen Nordseeküste.

Tore: 0:1 und 0:2 Timpe (6., 25.), 0:3 Lemke (32.).

A-Jugend-Kreisliga

JSG Rosenthal/Schwicheldt - JSG Nord Plockhorst 4:5 (3:1). „Ein Happy End nach einem Katastrophenstart“ - so fasste JSG-Betreuer Simon Bohlmann die furiose Aufholjagd seiner Mannschaft zusammen. Die hatte sich zunächst die schwächste Halbzeit der Saison geleistet. „Wir haben uns präsentiert wie eine Himmelfahrts-Truppe mit Bollerwagen“, kritisierte Bohlmann die Einstellung. Die Gastgeber hätten hingegen die zahlreichen Fehler seine Mannschaft genutzt und seien verdient in Führung gegangen. Die Kabinenpredigt von Trainer Nils Krüger weckte die Plockhorster dann aber auf, „Die Mannschaft spielte auf einmal Fußball und kämpfte um jeden Ball“, freute sich Bohlmann. Als zweifacher Torschütze und dreifacher Vorlagengeber führte Ali Gören die JSG Nord doch noch zum Sieg. „Ali war unser Spieler des Tages“, lobte Bohlmann den Siegtorschützen.

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (15.), 3:0 (27.), 3:1 Gören (38.), 3:2 Luther (48.), 4:2 (55.), 4:3 Kopper (64.), 4:4 Luther (75.), 4:5 Gören (87.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.