Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Adenstedt friert im Spitzenspiel

Tischtennis-Bezirksoberliga Adenstedt friert im Spitzenspiel

Das Top-Spiel fand im „Kühlschrank“ statt: Über eine eiskalte Halle des Spitzenreiters ärgerten sich die Tischtennis-Spielerinnen der SG Adenstedt. Der Tabellenzweite verlor mit 3:8 beim TSV Twieflingen. Zuvor war dort auch Oberg schon chancenlos.

Voriger Artikel
Der Rückgang ist geringer als erwartet
Nächster Artikel
„Viele haben nicht richtig mitgezogen“

Starke 6:0-Bilanz: Die Adenstedterinnen Veronika Behrens (links) und Yvonne Gille sind im Doppel in der Rückrunde noch ungeschlagen. Mit ihrem Team liegen sie auf Rang zwei der Bezirksoberliga.

Quelle: Ralf Büchler

Im Derby gegen Woltorf gelang den Adenstedterinnen ein umkämpfter 8:5-Erfolg.

TSV Twieflingen - Fortuna Oberg 8:0 (24:9). Beim Titelfavoriten gingen die Obergerinnen leer aus. „Erwartungsgemäß dauerte das Spiel nicht wirklich lange“, erkannte Fortuna-Kapitänin Daniela Grüger die Stärke des TSV an.

Spiele: Maike Sossna/Susanne Sassin - Katja Lattmann/Daniela Grüger 3:1, Susanne Buchheister/Katja Wehrmeyer - Corinna Fricke/Corinna Knerich 3:2, Sossna - Lattmann 3:0, Buchheister - Fricke 3:1, Sassin - Grüger 3:1, Brand - Knerich 3:2, Sossna - Fricke 3:1, Buchheister - Lattmann 3:1.

SG Adenstedt - VfL Woltorf 8:5 (31:19). Aufsteiger Woltorf hielt gegen die SGA stark mit. „Es waren einige sehr knappe Spiele dabei. In der doch recht ausgeglichenen Liga konnten wir durch den Sieg erst einmal etwas Luft gewinnen“, freute sich Adenstedts Spielerin Andrea Spötter. Herausragend in ihrem Team sei wieder einmal Dagmar Oppermann gewesen, die drei Einzel gewann. Die SGA-Akteurinnen Veronika Behrens und Yvonne Gille schafften jeweils zwei Punktgewinne.

Eifrigste Punktesammlerin der Gäste war Ina Lieke-Rümenapf, die zwei Einzel gewann.

Spiele: Dagmar Oppermann/Andrea Spötter - Karin Anders/Martina König 1:3, Veronika Behrens/Yvonne Gille - Ina Lieke-Rümenapf/Daniela Hahn 3:0, Oppermann - König 3:1, Behrens - Anders 3:0, Gille - Hahn 3:0, Spötter - Lieke-Rümenapf 2:3, Oppermann - Anders 3:1, Behrens - König 1:3, Gille - Lieke-Rümenapf 2:3, Spötter - Hahn 1:3, Gille - Anders 3:0, Oppermann - Lieke-Rümenapf 3:1, Behrens - Hahn 3:1.

TSV Twieflingen - SG Adenstedt 8:3 (26:15). Warum Verfolger Adenstedt im Spitzenspiel den Tabellenführer nicht ärgern konnte - dafür hatte SGA-Spielerin Andrea Spötter eine Erklärung parat: „In der völlig ausgekühlten Sporthalle in Jerxheim konnten wir nicht warm werden und somit an das Remis der Hinrunde leider nicht anknüpfen.“

Immerhin: Im Doppel wahrten Veronika Behrens und Yvonne Gille ihre perfekte Bilanz, sie blieben erneut ungeschlagen und bauten ihre Serie auf 6:0-Siege aus. Im Einzel hatte Gille hingegen Pech, als sie nach starker Leistung beide Spiele knapp verlor. Die beiden Punkte im Einzel holte Dagmar Oppermann für die SGA.

Spiele: Maike Sossna/Susanne Sassin - Dagmar Oppermann/Andrea Spötter 3:1, Susanne Buchheister/Katja Wehrmeyer - Veronika Behrens/Yvonne Gille 1:3, Sossna - Behrens 3:0, Buchheister - Oppermann 0:3, Sassin - Spötter 3:0, Brand - Gille 3:2, Sossna - Oppermann 1:3, Buchheister - Behrens 3:1, Sassin - Gille 3:0, Brand - Spötter 3:0, Sassin - Oppermann 3:2.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel