Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Abend der Legenden: Pokalsieger und Meister am Ball

Fußball Abend der Legenden: Pokalsieger und Meister am Ball

Auch wenn es der Name vermuten lässt, Glück im Spiel braucht die NFV-Lotto-Mannschaft eigentlich nicht. Zu ausgebufft, zu spielstark sind die Kicker, die da heute Abend im Stadion an der Ohlumer Straße auflaufen werden.

Voriger Artikel
Lafferde setzt auf Kampf und Fritz-Walter-Wetter
Nächster Artikel
Hubert Meyer unter den „Geißböcken“

1984 auf dem Bökelberg: Wolfgang Grobe spielt mit Bayern gegen Gladbach. Heute kickt er in Hohenhameln.

Quelle: imago

Anlässlich des 125. Vereinsgeburtstags des TSV Hohenhameln zaubert eine Promi-Auswahl mit ehemaligen Bundesliga-Stars von 19 Uhr an gegen eine Ü35-Mannschaft des TSV.

Der TSV-Fußball-Obmann und Ehrenvorsitzende Konrad Gries freut sich vor allem auf Wolfgang Grobe. Der gebürtige Braunschweiger spielte in den 70er- und 80er-Jahren für die Eintracht und den FC Bayerm. „Er war einer der besten Spieler seiner Zeit“, schwärmt Gries vom einstigen DFB-Pokalsieger und Deutschen Meister, der mittlerweile als Talentscout der Bayern arbeitet. Grobe ist jedoch bei weitem nicht der einzige Promi in dem Allstar-Team. Angekündigt haben sich Thomas Pfannkuch (einst Borussia Möchengladbach), Jörg Kretschmar und Martin Groth, die mit Hannover 96 den DFB-Pokal gewannen, Bastian Hellberg (Hannover 96), Martin Giesel (Schalke 04), Patrik Grün (Hannover 96), Marco Dehne (Hannover 96) und Oliver Menges (Arminia Hannover)

Doch auch die Hohenhamelner haben eine schlagkräftige Mannschaft aufgestellt. „Der traue ich zu, das Ergebnis in Grenzen zu halten“, sagt Gries. Vor 25 Jahren war einer TSV-Auswahl das nicht gelungen. Doch selten hat eine Klatsche Konrad Gries so viel Spaß gemacht. Mit 1:13 unterlag er mit einer Alt-Herren-Riege der Uwe Seeler-Auswahl. Die kombinierte zum 100. Klub-Geburtstag unter anderem mit dem HSV-Idol sowie Helmut Rahn oder Max Lorenz in Hohenhameln. Den TSV-Ehrentreffer erzielte Konrad Gries.

Zum Kader der morgigen Hohenhamelner Auswahl gehört auch Herta Equords Spielertrainer Lars Schiller. Zehn Jahre lang spielte er für den TSV, trug zu dessen besten Zeiten in der Landesliga bei. „Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut. Mein sportliches Herz schlägt noch immer für den TSV“, sagt er. Zusammen mit den Torhütern Steffen Kaune und Marcus Bode, Stefan Raulfs, Hans-Bernd Jahnel, Matthias Bernhardt, Jens Gelhaar, Alexander Apel, Norman Wilatowski, André Lau, Alfred Gläsner und weiteren Spielern will er dem namhaften Gegner Paroli bieten. „Die meisten von uns stehen noch gut im Saft. Die Promis werden sicherlich noch wissen wie man Fußball spielt, ich befürchte das Ganze wird mit Laufen verbunden sein“, scherzt er.

Eine ganz besondere Finesse habe er sich für das ungewöhnliche Spiel nicht vorgenommen, er erinnert sich lieber weiterhin an die Szene in einem Freundschaftsspiel mit dem TSV, in der er dem damaligen Hannover-96-Star Jan Simak den Ball durch die Beine tunnelt. „Und da war der noch Profi“, betont Schiller.cm 2 Anpfiff zum Jubiläumsspiel beim TSV Hohenhameln ist um 19 Uhr. Leiten wird das Spiel der langjährige Verbands-Schiedsrichter und TSVer Peter Fischer. Essen und Getränke werden angeboten. Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro und für Jugendliche 1,50 Euro. Bereits ab 17.30 Uhr bestreitet die C-Jugend des TSV ein Punktspiel als Einstimmung auf den Höhepunkt des Abends.

Voriger Artikel
Nächster Artikel