Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
41:25 - Lafferdes C-Junioren steigen auf

Handball: Landesliga-Relegation 41:25 - Lafferdes C-Junioren steigen auf

Großer Jubel beim MTV Groß Lafferde: Denn in eigener Halle gewannen die C-Junioren-Handballer das Relegationsspiel gegen die HSG Oha deutlich mit 41:25 und schafften damit den Aufstieg in die Landesliga. „Diesen haben sich die Jungs auch verdient“, erklärte Lafferdes Coach Christoph Meyer.

Voriger Artikel
Adler siegt - und verstärkt sich mit Bildung-Spielern
Nächster Artikel
Cora Begau erfüllt alle Erwartungen

Philipp Wittenberg (am Ball) und die C-Junioren des MTV Groß Lafferde besiegten die HSG Oha mit 41:24. Lohn ist der Landesliga-Aufstieg.

Quelle: im

MTV Groß Lafferde - HSG Oha 41:25 (23:13). „Es war das beste unserer vier Relegationsspiele“, bilanzierte der Groß Lafferder Trainer. Zu Beginn der Partie sei sein Team jedoch der Favoritenrolle noch nicht gerecht geworden, sagte er. Folge: Bis zum 6:6 (9.) hielt der Gast mit.

„Danach haben wir dann vor allem im Angriff die Zügel angezogen“, erläuterte Meyer. Und dank der starken Rückraumachse um Jan Stübig, Elia Wuttke und Jonas Waschke kamen die Lafferder mit einfachsten Mitteln zu etlichen Torerfolgen. „Vor allem Elia konnte von der gegnerischen Defensive nie gehalten werden.“

In der Abwehr allerdings habe seine Mannschaft nicht wirklich gut gestanden, monierte der Coach. „Aber trotzdem konnte uns der Gegner zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden“, sagte Meyer, dessen Mannschaft die Partie schon zur Pause beim Spielstand von 23:13 entschieden hatte und am Ende souverän gewann.

Grundstein für den Aufstieg sei die starke Offensive gewesen, erklärte er. „In der Defensive dagegen haben wir noch deutliches Potenzial nach oben“, betonte Meyer. „Insgesamt gesehen haben wir aber eine gute Mannschaft zusammen, mit der wir in der kommenden Saison viel erreichen können. Unsere beiden Neuzugänge und HVN-Spieler Elia Wuttke und Jonas Waschke haben sich gut in unser Spiel eingefügt, genauso wie die Spieler des jüngeren Jahrgangs.“

MTV Groß Lafferde: Philipp Wittenberg (3), Cedric Pintak (3), Niklas Zellmann (3), Elia Wuttke (14), Jonas Waschke (8), Lars Hansen (1), Jan Stübig (5), Marti Fischer (4).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine