Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
32:12 - MTV mit grandioser Leistung

Handball-Oberliga-Vorrunden 32:12 - MTV mit grandioser Leistung

Groß Lafferde. Ein grandioses Spiel lieferten die A-Junioren des MTV Groß Lafferde in der Vorrunde zur Oberliga ab. Sie deklassierten den favorisierten TSV Anderten mit 32:12 und klettern damit auf den zweiten Platz. Für die B-Junioren des MTV dagegen scheint der Traum von der Oberliga bereits geplatzt zu sein.

Voriger Artikel
HSG lässt dem Gegner keine Chance
Nächster Artikel
VfB/SC verliert das Topspiel mit 3:5

Tim Kamradt (am Ball) und die A-Junioren des MTV Groß Lafferde fertigten den TSV Anderten mit 32:12 ab und sind nun in der Oberliga-Vorrunde Tabellenzweiter.

Quelle: Isabell Massel

A-Junioren

MTV Groß Lafferde - TSV Anderten 32:12 (13:7). „Es war eine einseitige Partie“, berichtete MTV-Coach Dennis Bühn. Dabei war der Gast als klarer Favorit in diese Begegnung gegangen. „Aber wir ließen dem TSV Anderten von Beginn an nicht den Hauch einer Chance.“

Und das, obwohl die Vorzeichen alles andere als gut waren. Denn Georg Strub, Finn Härtel, Johannes Graft und Niklas Hilbert fehlten. „Dafür kamen Jan-Bennet Kanning, Arne Hansen und Claas Brückner aus der B-Jugend zum Einsatz“, sagte Bühn, dessen Team sowohl in der Abwehr als auch im Angriff überzeugte.

„Die Jungs haben die Vorgaben gut umgesetzt“, lobte er. Zudem zeigte sich Marcel Waschke bei den Strafwürfen eiskalt. „Er hat alle zehn Siebenmeter verwandelt“, erklärte Bühn. Schon zur Pause lagen die Lafferder klar vorn (13:7). „Und nach dem Seitenwechsel haben wir dann noch einen Gang hochgeschaltet.“

Folge: Der MTV ließ in Halbzeit zwei nur noch fünf Treffer zu, erzielte selbst 19 Tore und gewann am Ende deutlich. „Grundlage hierfür war eine starke Mannschaftsleistung. Alle Spieler wollten diesen Sieg und haben toll dafür gekämpft“, bilanzierte Bühn.

Lafferde: Lütgering - Stübig, Meyer (3), Winkler (2), Fischer, Hauptmann, Kanning (8), Rodemeier (1), Kamradt (2), Hansen, Brückner, Waschke (16/10).

B-Junioren

HSG Heidmark - MTV Groß Lafferde 32:25 (15:10). „Das Spiel ging in den ersten 15 Minuten verloren“, sagte Lafferdes Spieler Jan-Bennet Kanning. Denn nach unkonzentrierten Abschlüssen seines Teams konnte der Keeper von Heidmark einige schnelle Gegenzüge einleiten - und somit kam der Gastgeber immer wieder zu einfachen Toren.

„Mit der Zeit kamen wir aber immer besser ins Spiel. Zwischenzeitlich betrug der Rückstand nur noch drei Tore, aber weitere Fehler im Aufbauspiel führten zur verdienten Niederlage“, erklärte Kanning. Als Folge werden die Groß Lafferder mit aktuell 2:6 Punkten und dem sechsten Tabellenplatz wohl den Weg in die Verbandsliga antreten müssen.

„Trotzdem wollen wir unsere kommenden Partien gewinnen“, betonte Jan-Bennet Kanning.

Groß Lafferde: Veckenstedt, Jemric, Kanning(10/5), Hansen(4), Pintak, Brückner(2), Grunst(1), Wuttke(2), Waschke(5), Zellmann, Seiler(1).

pet/jt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine