Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
28:24 - MTV klettert auf Platz eins

Handball: Oberliga-Vorrunden der Jugend 28:24 - MTV klettert auf Platz eins

Ihren Höhenflug fortgesetzt haben die A-Junioren-Handballer aus Groß Lafferde. Denn sie gewannen das Spitzenspiel gegen Springe mit 28:24 und übernahmen damit die Tabellenführung in der Oberliga Vorrunde. Eine deutliche Niederlage hingegen kassierten die Lafferder B-Junioren beim Vierten der Oberliga-Vorrunde.

Voriger Artikel
Marco di Nunno setzt sich allein an die Spitze
Nächster Artikel
Ölsburg verliert 5:9, gewinnt aber Zuversicht

Maßgeblichen Anteil am 28:24-Erfolg des MTV Groß Lafferde im Spitzenspiel gegen Springe hatte Marcel Waschke (am Ball), denn er erzielte 16 Treffer.

Quelle: Isabell Massel

A-Junioren

Groß Lafferde. MTV Groß Lafferde - Handballfreunde Springe 28:24 (16:12). „Mit diesem Sieg haben wir einen großen Schritt in Richtung Oberliga gemacht, denn für die Quali fehlt uns bei zwei ausstehenden Partien nur noch ein Zähler“, freute sich MTV-Coach Dennis Bühn. Allerdings habe sein Team nervös begonnen und sei daraufhin mit 0:2 in Rückstand geraten. „Danach haben wir jedoch unseren Rhythmus gefunden“, sagte Bühn, dessen Mannschaft mit 7:2 in Führung ging. Grundlage dafür war die stabile Defensive. „Die Springer sind häufig an unserem Abwehrriegel verzweifelt. Zudem hatte Torhüter Lionel Lütgering erneut einen sehr guten Tag“, lobte Bühn. Viele parierte Würfe habe er in Konter umgewandelt, „die Marcel Waschke immer wieder verwertete“.

Der Gegner habe sich jedoch zu keiner Zeit aufgegeben. „Deshalb mussten wir uns auch viele Tore hart erarbeiten“, sagte Bühn. Doch dank der starken Leistung betrug der Vorsprung der Lafferder auch nach der Pause immer drei bis sechs Treffer, so dass der Erfolg nicht in Gefahr geriet. „Nun können wir erst einmal den Blick auf die Tabelle genießen.“

Lafferde: Lütgering - Brückner, Stübig, Meyer (3), Hilbert, Winkler (1), Fischer, Hauptmann, Strub (1), Kanning (4), Rodemeier (1), Kamradt (2), Hansen, Waschke (16/4).

B-Junioren

TSV Anderten - MTV Groß Lafferde 32:22 (14:11). Nach einem guten Start wurden die Lafferder auf den Boden der Tatsachen geholt. „Der TSV zeigte uns unsere Grenzen auf“, sagte MTV-Spieler Jan-Bennet Kanning.

Unkonzentriertheiten im Abschluss sowie eine „teils nicht vorhandenen Abwehrarbeit“ seien die Ursache, dass die Gäste keine reelle Chance hatten, Punkte aus Anderten zu entführen.

Auch die Führungsspieler hätten nicht wie gewohnt ins Spiel gefunden. „So ist es kein Wunder, dass die zwei Punkte hochverdient in Anderten geblieben sind.“

Lafferde: Veckenstedt - Kanning (3), Hansen (6), Brückner (6/2), Pintak (1), Fischer, Grunst (1), Zellmann, Seiler, Waschke (4), Wuttke (1).

pet/mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine