Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
24 Mannschaften spielen um 1700 Euro Preisgeld

Hallenfußball: Turnier des BSC Bülten 24 Mannschaften spielen um 1700 Euro Preisgeld

Die Mannschaften beim Hallenfußballturnier des BSC Bülten sind nach Leistungsstärke eingeteilt. Der „Gemeindewerke Peiner Land Cup“ (bisher Klimaschka-Cup) besteht deshalb eigentlich aus zwei Turnieren: Einem für Mannschaften ab Kreisliga aufwärts, und einem für Mannschaften bis hinauf zur 1. Kreisklasse. Gekickt wird ab heute in der Ilseder Stadionhalle.

Voriger Artikel
Olaf Becker kommt als Co-Trainer zurück
Nächster Artikel
Luftsprünge und ein Ständchen bei der Dance Night

Arminia Vöhrum (blau) und der SV Lengede spielten vergangenes Jahr beim BSC-Turnier gegeneinander – und treffen heute in Gruppe 1 erneut aufeinander.

Quelle: Isabell Massel

Ilsede. An jedem dieser beiden Wettbewerbe nehmen zwölf Mannschaften in zwei Gruppen teil, und nur zwei der 24 Teams kommen nicht aus dem Kreis Peine: VfB Oedelum und TuS Hoheneggelsen, beide aus der 1. Kreisklasse Hildesheim.

Das letztgenannte Team zählt für BSC-Fußballobmann Kai Werner zu den Favoriten des Turniers, obwohl es in der Ligatabelle einen Rang unter dem Fünftplatzierten VfB Oedelum steht. „TuS hatte im vergangenen Jahr parallel an einem weiteren Turnier teilgenommen und dennoch bei uns sehr stark gespielt“, sagt Werner. „Wenn Hoheneggelsen mit seiner stärksten Mannschaft antritt, kann das Team weit kommen.“

Auch der TSV Münstedt dürfte sich nach Werners Meinung für die Endrunde qualifizieren, da die Mannschaft „gute Fußballer“ habe.

Die Endrunde wird am Dienstag, 27. Dezember, ab 18 Uhr in der Ilseder Stadionhalle ausgetragen. Daran nehmen pro Wettbewerb fünf Mannschaften teil. Die beiden Besten jeder Turniergruppe sowie der beste Gruppendritte des jeweiligen Turniers.

Auch der TSV Sierße/Wahle ist beim Turnier wieder dabei, kann seinen Titel aus dem vergangenen Jahr aber nicht verteidigen. Denn das Team ist in die Kreisliga aufgestiegen und nimmt nun am höherklassigen Turnier teil - und kann auch dort nach Werners Meinung um den Titel mitspielen: „Sierße/Wahle hat technisch starke Fußballer.“ Favorit sei allerdings der SV Lengede. Der Landesligist hatte vergangenes Jahr den Titel gewonnen.

Gespielt wird um insgesamt 1700 Euro - und zwei Trikotsätze. Die Spielkleidung bekommen die Sieger der Endrunde der beiden Turniere, plus 300 Euro. Die Zweitplatzierten erhalten 250 Euro, und für die weiteren Ränge gibt es 150, 100 beziehungsweise 50 Euro.

Natürlich ist auch Veranstalter BSC Bülten mit einer Mannschaft beim Turnier vertreten. „Aber für uns wird es schwer“, prophezeit Werner. „Wir spielen in der stärkeren Gruppe unter anderem gegen TSV Münstedt und Adler Handorf.

Gruppe 1

Heute, ab 18 Uhr:

Arminia Vöhrum

SV Lengede

TSV Eixe

Rot-Weiß Schwicheldt

TSV Edemissen

TSV Hohenhameln

Gruppe 2

Donnerstag, 22. Dezember, ab 18 Uhr:

VfB Oedelum

VT Union Groß Ilsede

SG Adenstedt

TSV Denstorf

Anker Gadenstedt

TuS Hoheneggelsen

Gruppe 3

Freitag, 23. Dezember, ab 18 Uhr:

BSC Bülten

Adler Handorf

TSV Münstedt

SpVgg Groß Bülten

PSG Peine

BW Schmedenstedt

Gruppe 4

Montag, 26. Dezember, ab 14 Uhr:

TSV Sierße/Wahle

VfB Peine

TSV Dungelbeck

TSV Essinghausen

Fortuna Oberg

SV Lengede U19

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.