Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
22 neue Jugendleiter

Sportjugend Peine 22 neue Jugendleiter

Zum vierten Mal bildete die Sportjugend Peine gemeinsam mit dem Gymnasium am Silberkamp als Kooperationsschule Jugendleiter aus. 22 Schüler bestanden die Prüfung.

Voriger Artikel
Hauke Hansen durchbricht Schallmauer
Nächster Artikel
Eintracht präsentiert sich den Fans

Prüfung bestanden: Die neuen Jugendleiter mit ihren Referenten.

Quelle: oh

„Alle 22 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen hatten zuvor ihre Schulsportassistentenausbildung abgeschlossen. Danach wurde die Ausbildung in Form einer Arbeitsgemeinschaft fortgesetzt“, schildert Yvonne Hebisch, Vorstandsmitglied der Sportjugend.

Trotz ihres prall gefüllten Stundenplanes gelang es den Schülern, in den vier Monaten die theoretischen und praktischen Themen mit den Referenten der Sportjugend und der Sozialpädagogin des Silberkamp-Gymnasiums, Beatrix Eden, zu bearbeiten.

„Von uns wurde besonders das Motivationstalent gefordert, denn an den Freitagen nach der Schule waren die meisten erst mal geschafft. Trotzdem gelang es uns, die Themen wie Aufsichtspflicht, Jugendordnung, Führungsstile, Organisation von Freizeiten, Gruppenphasen und so weiter abwechslungsreich mit den Teilnehmern zu erarbeiten“, sagte Harald Hebisch, Referent der Sportjugend.

Am Ende der Ausbildung wurde ein Test geschrieben. Der gemeinsame Abschluss fand in Ölheim statt. Alle Teilnehmer bekommen mit dem 16. Lebensjahr ihre „Julei-Card“ ausgehändigt.
„Wir sind stolz, dass alle Teilnehmer bestanden haben und freuen uns, die Jugendlichen auf dem Pfad in das Ehrenamt ein Stück begleitet zu haben“, sagt Florian Elsholz, Vorsitzender der Sportjugend.
▶ Weitere Informationen zu Lehrgängen gibt es im Internet unter www. Sportjugend-peine.de

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.