Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
20 Paare spielen um die Meistertitel

Tennis 20 Paare spielen um die Meistertitel

„Großes Tennis“ verspricht sich der Tennis Kreisverband: Am Sonnabend und Sonntag werden auf der Anlage des MTV Vater Jahn Peine die offenen Mixed-Meisterschaften ausgetragen. Das in Zusammenarbeit mit dem Einrichtungshaus tejo aus Gadenstedt ausgetragene Turnier verspricht Spannung. „Mit 20 Mixed-Paaren in drei Konkurrenzen, die einige sportliche Highlights versprechen, sind wir gut aufgestellt“, sagt Kreissportwart Hans Werner Eschenbrücher. „Und wenn sich das Turnier herumspricht, dann werden wir sicherlich im nächsten Jahr noch mehr Resonanz aus den Nachbarkreisen haben.“

In der offenen Konkurrenz, in der fünf Paarungen im Match „Jeder gegen jeden“ antreten, wird von der Besetzung her hier einiges geboten. Es gibt gleich drei Top-Favoriten. Zunächst die beiden Mixed vom VT Union Groß Ilsede. Mit Anika Felka/Daniel Margraff und Laura Dettmer/Christian Bibber treten Spieler aus den beiden Verbandsligateams an, und Felka/Margraff sind zudem die Titelverteidiger aus dem letzten Jahr. Wissen will es aber auch Daniel Höppner vom Braunschweiger THC. Der Peiner Jugendkreistrainer ist die Nummer 161 der Deutschen Rangliste. Er tritt mit der Jugendlichen Hanna Eisenblätter (Peiner TC) an. Gegen die starken Ilseder Mixed sicherlich keine leichte Aufgabe.

Das größte Teilnehmerfeld stellen die Mixed 40. Favoriten und Titelver-teidiger sind hier Mechthild Trau/Udo Wittstruck (Vater Jahn Peine), die ebenfalls auf starke Peiner Konkurrenz treffen. In der ersten Runde spielen die Jahner gegen Dietrich/Dietrich (SG Adenstedt) und im Halbfinale könnten mit Raulf/Raulf (TSV Zweidorf) oder Werner/Redent (SSV Plockhorst) weitere spielstarke Gegner warten.

Nummer zwei der Setzliste sind Claudia Nowotny/Günter Altmann (TSV Burgdorf/RG Lehrte). Für die Gäste aus der Region Hannover wird aber schon das Auftaktmatch gegen Urbanek/Heine (TSV Zweidorf) eine schwere Aufgabe.

In zwei Gruppen mit je drei Paaren ermitteln die Mixed 55 ihre Meister. Die Konkurrenz ist sehr ausgeglichen. In Gruppe 1 treffen Baumann/Keunecke, Menzel/Holey (alle Vater Jahn Peine) und Flegel/Richau (TSV Denstorf) aufeinander und in Gruppe 2 spielen Sturm/Laufer, Helm/Helm (alle Vater Jahn Peine) sowie Herbst/Herbst (SV Anker Gadenstedt). Die Gruppensieger spielen am Sonntag um den Titel und die beiden Zweitplatzierten stehen im kleinen Finale um den dritten Platz.

Spielbeginn auf der Tennisanlage des Vater Jahn Peine ist am Sonnabend und Sonntag jeweils um 10 Uhr. Alle Spielansetzungen sind im Internet unter www.ntv-Tennis.de über den Link zum Kreis Peine / Aktuelles und als Aushang im Tennisheim des Vater Jahn Peine veröffentlicht.

bos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.