Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
2:0 gegen Woltwiesche: Vechelde wird seiner Favoritenrolle gerecht

Juniorenfußball auf Bezirksebene 2:0 gegen Woltwiesche: Vechelde wird seiner Favoritenrolle gerecht

Erneut eine Niederlage in der Bezirksliga kassierten die A-Junioren-Fußballer aus Groß Lafferde, sie unterlagen in Sickte mit 2:5.

Voriger Artikel
Francesco Virzi gewinnt DM und ein Essen
Nächster Artikel
Trotz Platz eins: Lieckfeldt ist unzufrieden

Zweikampf im Derby zwischen Woltwiesches Florian Pohl (vorn, links) und Vecheldes Mats-Ole Grete (rechts). Am Ende setzten sich die Arminen durch.

Quelle: rb

Dagegen sind die B-Junioren aus Vechelde ihrer Favoritenrolle im Derby gerecht geworden, denn sie besiegten Woltwiesche mit 2:0 und liegen nun nach Punkten gleichauf mit Rhume an der Spitze der Bezirksliga. Die Woltwiescher hingegen warten weiter auf ihren ersten Punktgewinn.

Im Bezirkspokal-Wettbewerb sind die C-Junioren-Fußballer des VfB Peine souverän in die nächste Runde eingezogen. Sie gewannen in Lebenstedt mit 5:1.

A-Junioren Bezirksliga

JSG Sickte - SV Teutonia Groß Lafferde 5:2 (3:1). Dem Ergebnis nach scheint Teutonia klar unterlegen gewesen zu sein. „Das war aber nicht so“, sagte Marc Wegener, Trainer der Groß Lafferder. „Wir haben nur im Gegensatz zu Sickte unsere Chancen nicht genutzt.“ Und davon habe sein Team reichlich gehabt. „Wir haben uns allerdings auskontern lassen und deshalb auch verdient verloren.“

Tore : 1:0 Spyra (2.), 1:1 Tigranyan (10.), 2:1, 3:1 Schmidt (14., 36.), 3:2 Zenge (52.), 4:2 Siefken (62.), 5:2 Curland (81.).

B-Junioren Bezirksliga

SV Viktoria Woltwiesche - SV Arminia Vechelde 0:2 (0:1). „Vechelde hat verdient gewonnen“, gestand Woltwiesches Trainer Jens Hessing. Sein Team begann defensiv und setzte auf Konter.

„Die bessere Mannschaft war aber die Arminia, sie hatte auch wesentlich mehr Ballbesitz“, sagte Hessing, dessen Elf kurz vor der Pause in Rückstand geriet, als Michael Hiltner aus 20 Metern traf. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Yunus-Emre Karaca auf 2:0.

Anschließend hätten die Vechelder den Vorsprung noch ausbauen können, „aber wir waren im Abschluss zu unkonzentriert“, sagte Arminen-Betreuer Martin Depner. Dennoch: „Wir sind sehr zufrieden“, erklärte Depner und flachste: „Wir denken schon über ein T-Shirt mit der Aufschrift ‚Derbysieger‘ nach.“

Tore : 0:1 Hiltner (37.), 0:2 Karaca (45).

B-Junioren Bezirkspokal

Arminia Vechelde - JFV Northeim 1:4 (0:1). Der Landesligist war eine Nummer zu groß für das Bezirksliga-Team aus Vechelde. Den Gästen gelang es in der ersten Halbzeit aber nur einmal, die Defensive der Arminia zu überwinden. Im zweiten Durchgang machten die Northeimer mit einem schnellen Tor etwaige Hoffnungen der Gastgeber auf den Ausgleich zunichte. Immerhin gelang Tim Depner noch der Ehrentreffer für Arminia.

Tore : 0:1 Heine (26.), 0:2 Ahrens (47.), 0:3 Weinhardt (57.), 1:3 Depner (65.), 1:4 Rüffer (80.).

C-Junioren Bezirkspokal

Fortuna Lebenstedt - VfB Peine 1:5 (0:2). „Wir haben die Lebenstedter von Beginn an richtig unter Druck gesetzt“, sagte VfB-Trainer Hubert Meyer. Und das wurde belohnt: Eren Kocak sorgte mit zwei schnellen Treffern (4., 14.) für die 2:0-Führung. Anschließend erspielte sich der VfB weitere Möglichkeiten, nutzte diese aber bis zur Pause nicht.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte der VfB eindeutig. „Wir haben uns eine Fülle von Chancen erarbeitet“, erklärte Meyer. Allerdings verwertete seine Mannschaft nur drei. „Wir haben verdient gewonnen, aber der Sieg hätte viel höher ausfallen müssen“, erklärte Meyer.

Tore : 0:1, 0:2, 0:3 Kocak (4., 14., 38.), 1:3 (39.), 1:4 Bögershausen (64.), 1:5 Doliwa (67./Strafstoß).

jk/mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
A-Junioren-Fußball auf Kreisebene
Die JSG Groß Bülten/Gross Ilsede (rechts: Yannik Hellmann im Spiel gegen Arminia Vechelde) schoss gegen die JSG Oberg einen klaren Sieg heraus.

Die A-Junioren-Fußballer des TSV Hohenhameln haben die Tabellenführung in der Kreisliga souverän behauptet, denn sie bezwangen auf eigener Anlage die JSG Wendezelle/Bortfeld mit 4:0. Ebenfalls den dritten Sieg im dritten Spiel feierte die JSG Groß Bülten, gewann sie doch gegen die JSG Oberg mit 8:2.

mehr