Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
17 Läufer für 47 Kilometer

Vechelder Gemeinde-Staffellauf 17 Läufer für 47 Kilometer

Vechelde. Nach seiner Erstausgabe zum 100-jährigen Bestehen des MTV Vechelde 1993 fand der Gemeinde-Staffellauf seit dem Folgejahr alle zwei Jahre statt. Dieses Jahr wird er am Sonntag, 25. September, ausgetragen. Die Veranstaltung hat sich zu einem Sportevent entwickelt, an dem große und kleine, junge und ältere Sportler teilnehmen.

Voriger Artikel
Merit Brennecke aus Rietze ist Vize-Europameisterin
Nächster Artikel
Northeim bestraft Vecheldes Fehler

Auf geht‘s: Beim letzten Gemeinde-Staffellauf starteten Jung und Alt gemeinsam. Auch dieses Jahr gibt es verschieden lange Strecken für die Mannschaften.

Da sich die insgesamt knapp 47 Kilometer lange Laufstrecke in unterschiedlich lange Etappen zwischen 0,9 und 5,3 Kilometer aufteilt, ist für jede Läuferin und jeden Läufer eine passende Strecke dabei. Jedes Team besteht aus 17 Aktiven. Der Lauf führt durch alle 17 Ortsteile der Gemeinde.

Start und Ziel befinden sich dieses Jahr auf dem Sonnenberger Sportplatz. Startschuss ist um 11 Uhr, die letzten Läufer werden zwischen 14 und 15.30 Uhr erwartet. Im Auftrag der Gemeinde Vechelde richten TSV Sonnenberg und MTV Vechelde den Lauf gemeinsam aus. Nach dem Zieleinlauf wird der Sporttag gesellig ausklingen.

„Neben vielen teilnehmenden Mannschaften wünschen wir uns natürlich auch möglichst zahlreiche Unterstützer an der Strecke sowie am Start- und Zielpunkt in Sonnenberg“, sagt MTV-Organisator Werner Fritzsche. Er bietet interessierten Sportlern bei allen Fragen Hilfe an: „Auch wenn eine Mannschaft noch keine 17 Läuferinnen und Läufer zusammen hat, können wir sicherlich helfen.“

Zur Vorbereitung auf den Lauf bietet der MTV jeden Dienstag ab 18.30 Uhr am Fürstenauer Holz einen Lauftreff an (erster Parkplatz aus Richtung Wahle).

2 Die Ausschreibung und weitere Informationen sind unter www.mtv-vechelde.de zu finden. Anmeldeschluss ist der 11. September.

df

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine