Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
16 Jung-Schiris bestehen die Prüfung

Fußball 16 Jung-Schiris bestehen die Prüfung

Pfiffiger Schiri-Nachwuchs: 16 Jugendliche haben von Deutschlands Schiedsrichter des Jahres, Florian Meyer, bei der Schiri-Tagung in Vöhrum ihre Schiri-Pässe sowie gelbe und rote Karten überreicht bekommen.

Voriger Artikel
VSG siegt und gewinnt Mut
Nächster Artikel
Arminia-Turner treffen sich

Der Peiner Schiri-Chef Jörg Metzing (rechts) und Bundesliga-Schiedsrichter Florian Meyer freuen sich die neuen Nachwuchs-Schiris.

Quelle: cb

Alle 16 hatten im Schwicheldter Sportheim ihre Prüfung zum Fußball-Referee bestanden. Sieben Prüflinge waren durchgefallen. Das ist nach Angabe von Schiedsrichter-Lehrwart Michael Knigge eine sehr gute Quote. In der Regel falle die Häfte aller Teilnehmer durch.

Manfred Rösner vom Bezirksschiedsrichterausschuss nahm die Prüfung ab. Bestanden haben: Thorben Püllmann, Marc Kappelt, Niklas Theophil, Galip Tutar, Ken Koziol (alle Viktoria Woltwiesche), Lukas Reineke, Thore Edeler, Jan-Hendrik Heuer, Sascha Berngardt, Pascal Wolf (alle RW Schwicheldt), Marces Brandes (SV Rosenthal), Michelle Kortz (Anker Gadenstedt), Haci Arayici (SV Bosporus), Kai Korf (TB Bortfeld), Florian Krasnic (SSV Plockhorst) und Marius Anlauf (SV Viktoria Königslutter). Marc Kappelt und Thore Edeler bestanden die Prüfung mit null Fehlern.

„Nicht nur die Jugendlichen haben eine Menge dazugelernt, auch für mich war dieser Kurs sehr lehrreich. Michael Knigge hat alles gut rübergebracht und es war nie langweilig. Der Lehrgang ist für alle Vereine empfehlenswert“, resümierte Stephan Schrul, Jugendleiter der JSG Rosenthal/Schwicheldt.

Bei Bedarf bietet Lehrwart Michael Knigge den Vereinen Schiedsrichter-Lehrgänge vor Ort an. „Wer 20 Leute zusammen hat, kann sich bei mir melden. Wir brauchen jeden“, betonte Knigge.

lh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.