Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
15. Dance Night: Spaß bei Aroha, Brasil und Guitar Dance

Turnkreis Peine 15. Dance Night: Spaß bei Aroha, Brasil und Guitar Dance

Vor den Weihnachts-Feiertagen haben 151 tanzbegeisterte Sportler ordentlich Kalorien verloren. Der Turnkreis Peine hatte die „15. Dance Night“ organisiert, und die Gunzelinhalle war rappelvoll.

Voriger Artikel
Sieglos-Serie hält an: Trainerschelte bei SG II
Nächster Artikel
HSG Lehrte-Ost ist auswärts weiter sieglos

Hoch die Arme: Nicht nur die Beinmuskulatur wurde bei den Dance-Night gefordert.

Quelle: rb

Fast ausschließlich Frauen haben das Angebot angenommen, verschiedene Tanzarten und -stile kennenzulernen, und sich - sofern man mochte - dabei auszutoben. Aber auch nicht ganz so intensive Tänze wurden präsentiert, sodass jeder nach Kondition und Lust seine Wahl treffen konnte.

Die Übungsleiter - sie kamen sowohl aus Peine als auch aus dem überregionalen Raum - hatten ein abwechslungsreiches Angebot für alle Altersgruppen organisiert. In dem Schnupper-Programm wurden bekannte Elemente aus dem Jazz-Dance genauso schwungvoll erläutert, wie exotisches Aroha und Brasil und neue Varianten wie Cowboy Dance, Level Dance oder Guitar Dance - hierbei wirbelten die Teilnehmer mit aufblasbaren Gitarren.

„Der Spaß steht bei der Dance Night im Vordergrund. Viele Übungsleiterinnen schauen sich aber auch ab, was sie für ihre Kurse in den Vereinen verwenden können“, sagt Christa Gödeke, Pressewartin des Turnkreises Peine. Nur wenige verließen vor Ende der Veranstaltung die Halle, die meisten hielten fünf Stunden durch, bis gegen ein Uhr nachts die Dance Night offizell zu Ende ging.

Anstrengend war es für die Teilnehmer und die Veranstalter. „Das nächste Event planen wir aber im Sommer. Da sind die Nächte kürzer“, flachste Udo Springer, Hauptorganisator und im Turnkreis für die Lehrarbeit zuständig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel