Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
140 Schiris pfiffen 1200 Spiele

Fußball-Kreisverband Peine 140 Schiris pfiffen 1200 Spiele

140 Schiedsrichter aus 58 Sportvereinen im Peiner Land haben in der vergangenen Saison rund 1200 Fußballspiele geleitet. Seinen Dank dafür sprach Jörg Metzing den Kameraden der schwarzen Zunft bei der Jahresarbeitstagung in Vöhrum aus.

Voriger Artikel
Manuela Münch gewinnt den Flachbild-Fernseher
Nächster Artikel
82 Ringe Vorsprung: BSC Clauen wird seiner Favoritenrolle gerecht

Die „Ausgezeichnetem“ (von links): Ernst Baas, Uwe Gaube, Alfred Dziony, Hans-Hermann Buhmann, Peter Fischer, Jörg Metzing, Christian Brunotte und Dieter Sandmann.

Quelle: jb

Der Vorsitzende des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses (KSA) dankte besonders Volker Veckenstedt, Christian Grützner und Sebastian Rühmann, die sich - neben ihm - als Ansetzer die Arbeit gemacht haben, die Unparteiischen diesen 1200 Spielen zuzuordnen.

„Online-Spielbericht“ sowie „Newsletter“ sind zwei einer ganzen Reihe von Veränderungen, die der KSA in jüngster Zeit auf den Weg gebracht hat. Statt handschriftlich ausgefüllter Spielberichte - per Brief versendet- werden in der neuen Saison in fast allen Altersklassen die notwendigen Spielinformationen per Knopfdruck durchs Internet verschickt.

Die monatlichen „Newsletter“, die der KSA seit einigen Wochen an Schiedsrichter und Vereine mailt, informieren über interessante Themen aus dem Fußball-Regelwerk.

Klaus-Peter Otto - er ist als Schiedsrichteransetzer und kommissarisch arbeitender Lehrwart im Bezirksausschuss tätig - stellte fest, dass zurzeit lediglich drei Peiner Schiedsrichter oberhalb der Kreisliga angesetzt werden. Neben Nicolai Rühmann (Pfeil Broistedt), der Spiele bis zur Oberliga pfeift, sind das Sebastian Rühmann (Herta Equord) und Lukas Reinecke (RW Schwicheldt). Wegen eines Auslandsaufenthaltes ist der Schwichelter Nils Busch nicht ansetzbar. Drei Peiner Jungschiedsrichter gehören zum Nachwuchskader des Bezirkes.

Hans-Hermann Buhmann, stellvertretender Vorsitzender des Peiner Fußball-Kreisverbandes, lobte die KSA-Initiativen wie die Einladung zur Tour der Schiedsrichter nach Berlin am 28. Juni, oder den mit „Faszination Schiedsrichter“ überschriebenen Lehrgang von Ausbilder Michael Knigge. Knigge wird sein Amt Ende der Saison 2014/15 aus beruflichen und familiären Gründen aufgeben.

Auf einstimmigen Beschluss der Versammlung wurden Dieter Sandmann und Peter Fischer(beide TSV Hohenhameln) sowie Ernst Baas von Viktoria Woltwiesche zu Ehrenmitgliedern ernannt. Alle drei haben ehrenamtlich in verschiedenen Positionen für das Schiedsrichterwesen gearbeitet. Mit der Silbernen Ehrennadel des Fußball-Kreisverbandes wurde Alfred Dziony (SV Lengede) ausgezeichnet.

Die Ehrennadel in Gold erhielten Christian Brunotte (BW Schmedenstedt) und Uwe Gaube (VfB Peine).

ma/jb

Voriger Artikel
Nächster Artikel