Startseite PAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Gastkommentar
Gastbeitrag
Der Datenkapitalismus braucht neue Formen der Regulierung, die fairen Wettbewerb bei Daten und Datenanalytik sicherstellen.

Großkonzerne wie Facebook und Google sammeln Daten und machen sie zu Geld. Doch was wäre, wenn ein Gesetz sie zwänge, diese Daten mit der Konkurrenz zu teilen? Die sogenannte Sharing-Pflicht ist umstritten – für die Nutzer wäre sie vielleicht ein Gewinn.

mehr
Gastbeitrag von Maike Röttger
Mädchen haben heute bessere Chancen hätten als ihre Mütter. Wir müssen gemeinsam dafür Sorge tragen, dass sie diese auch wahrnehmen können – zum Wohle der ganzen Gesellschaft.

Die Menschheit tickt auch im Jahr 2017 noch viel zu männlich. Weltweit sind nicht einmal ein Viertel der Abgeordneten in den Parlamenten Frauen. Die Bewegung “Because I am a Girl“ hat zum Weltmädchentag deutlich gemacht: Das muss sich ändern!

mehr
Gastbeitrag von Gregor Gysi
“Ich kann von meinem ­Leben nicht behaupten, es verlaufe ruhig“: Gregor Gysi im Jahr 1953.

Im Jahr der Wiedervereinigung erlebte Gregor Gysi offene Anfeindungen. Im exklusiven Vorabdruck aus seinem neuen Buch spricht der Linken-Politiker über Selbstzweifel, Nervenschwäche – und darüber, wie ihn Lothar Bisky vor einem großen Fehler bewahrte.

mehr
Gastbeitrag von Ingo Schulze
Wie kann eine gespaltene Gesellschaft voller Ängste ein aufgeklärtes, selbstkritisches “Wir“-Gefühl entwickeln?

Die Frage “Wer ist wir?“ wird durch den Einzug der AfD in den Bundestag umso drängender. Der Schriftsteller Ingo Schulze begibt sich auf die Suche nach der Identität der Deutschen und erklärt, weshalb so viele Ostdeutsche rechts wählten.

mehr
Gastbeitrag von Martin Roth
Überall wird mit großer Aggressivität auf den Zerfall Europas hingearbeitet: Wandgemälde des britischen Street-Art-Künstlers Banksy in Dover.

Der renommierte deutsche Kulturwissenschaftler Martin Roth starb im August 2017. In seinem Nachlass findet sich eine Streitschrift, die heute aktueller ist denn je. Sie ist ein Plädoyer für ein freies, demokratisches Miteinander und ein Europa, in dem sich jeder Einzelne engagiert.

mehr
Gastbeitrag von Peter Schaar
Von Terrorangst, Überwachung und Profiteuren: Je unsicherer die Zeiten scheinen, desto eher sind wir bereit, unsere Freiheit einschränken zu lassen.

In unsicheren Zeiten gelten andere Regeln. Aus Angst vor dem islamistischen Terror scheinen die Menschen in den Demokratien bereit, dem Staatsziel Sicherheit alles unterzuordnen. Auch Ihre Freiheit. Ist die Erosion des liberalen Rechtsstaats vorgezeichnet?

mehr
Gastbeitrag von Dorothee Beck und Barbara Stiegler
Der Begriff “Gender“ ist für rechtspopulistische, ultrakonservative und fundamentalistische Gruppierungen zum Inbegriff all dessen geworden, was sie bekämpfen.

“Ich Tarzan, du Jane“ – die Zeiten sind vorbei, in denen das biologische Geschlecht eines Menschen unverrückbar seine Identität bestimmte. Doch um die Anerkennung von Vielfalt und vermeintlichen “Genderwahn“ tobt auf einmal wieder ein Kulturkampf.

mehr
Gastbeitrag von Ali Mahlodji
Integration ist immer eine Sache, zu der zwei gehören.

Wer aus Angst vor Krieg und Terror seine Heimat verlässt, ist nicht nur hoffnungsvoll – sondern auch hoch motiviert und flexibel. Deshalb sind Flüchtlinge perfekt für den deutschen Arbeitsmarkt. Der Autor Ali Mahlodji weiß, wovon er spricht. Er ist in einem Asylbewerberheim aufgewachsen.

mehr
2 4 5 ... 16