Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Weitere Straßenblockaden und Streiks in Frankreich
Reisereporter Aktuelles Weitere Straßenblockaden und Streiks in Frankreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 20.11.2018
Vor einigen Tagen blockierten Demonstranten eine Autobahnausfahrt. Doch der Protest gegen höhere Spritpreise geht weiter. Auch am Wochenende ist wieder mit Aktionen zu rechnen. Quelle: Claude Paris/AP
Paris

Reisende in Frankreich müssen sich am Wochenende 24. und 25. November, womöglich aber auch in den Folgewochen auf Straßenblockaden einstellen. Auch Tankstellen könnten lahmgelegt werden beziehungsweise aufgrund der Proteste keinen Nachschub erhalten.

Grund für die Blockaden ist der Unmut der Franzosen über eine geplante Erhöhung der Steuern auf Diesel und Benzin in Frankreich. Am 17. November sind deswegen knapp 283.000 Menschen auf die Straßen gegangen, gekennzeichnet mit gelben Warnwesten. Weitere Großdemonstrationen sind in Paris für den 24. und 25 November angesetzt. Staus und längere Fahrzeiten sind möglich.

Der

ADAC rät Reisenden auch, sich immer frühzeitig um das Tanken zu kümmern beziehungsweise sogar jede Gelegenheit dazu nutzen, die sich bietet - bestenfalls sogar vor der Grenze nach Frankreich. Aus Sicherheitsgründen empfehlen die Verkehrsexperten aber, nicht mehr als zehn Liter Kraftstoff in Reservekanistern mitzuführen.

dpa

Diese Events stehen für Urlauber bald auf dem Programm: Auf Usedom steigt ein Hundeschlittenrennen, in Australien lassen sich auf einem Trail seltene Känguru-Arten beobachten und in Bad Neuenahr-Ahrweiler gibt es ein Lichtspiel der besonderen Art.

20.11.2018

Knapp neben dem Gipfelkreuz bricht in fast 2600 Metern Höhe ein Berg allmählich auseinander. Der metergroße Riss an der Spitze des Hochvogel wird immer größer. Experten fürchten, dass der Gipfel bald zu Tal rauscht.

20.11.2018

Viele Kreuzfahrt-Fans dürften sich schon auf die für Dezember angekündigte Jungfernfahrt der Aida Nova gefreut haben. Doch die Reederei Aida Cruises kann den Termin nicht mehr einhalten. Das Schiff wird nicht rechtzeitig die Werft verlassen.

19.11.2018