Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Warnstreik an Berliner Flughäfen zu Ende gegangen
Reisereporter Aktuelles Warnstreik an Berliner Flughäfen zu Ende gegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 07.01.2019
Streikendes Sicherheitspersonal am Flughafen Schönefeld in Berlin. Quelle: Bernd Settnik
Berlin

An den Berliner Flughäfen ist am Montagmorgen der Warnstreik der Sicherheitsmitarbeiter kurz vor 9.00 Uhr zu Ende gegangen. "Der Warnstreik war gut organisiert, und wir sind zufrieden mit dem Ablauf", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi.

Ab 5.00 Uhr hatten Sicherheitsleute in Tegel und Schönefeld ihre Arbeit für rund vier Stunden niedergelegt. Nach Angaben eines Flughafensprechers wurden an beiden Airports deshalb knapp 50 Verbindungen gestrichen. In Schönefeld wurden zudem rund 25 Flüge auf die Zeit nach dem Warnstreik verschoben.

Hintergrund waren die gescheiterten Verhandlungen zwischen Verdi und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS). Die Gewerkschaft fordert für die bundesweit rund 23 000 Beschäftigten der Flugsicherheit einen Stundenlohn von 20 Euro. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 23. Januar angesetzt.

dpa

Im Süden Deutschlands ist für das Wochenende starker Schneefall angekündigt. Reisende sollten sich daher auf Verzögerungen und Beeinträchtigungen im Flug- und Zugverkehr einstellen.

04.01.2019

Zur Hochsaison wird Thailand von einem ungewöhnlich starken Sturm heimgesucht. Aktuell ist der Flughafen von Koh Samui geschlossen und der Fährverkehr eingestellt. Wie ist die Situation für Urlauber und welche Rechte haben sie?

04.01.2019

Das Flugnetz wird immer dichter. Immer mehr Orte sind mit dem Flugzeug zu erreichen: So bieten Easyjet, Germania, Sun Air und Condor auch in diesem Jahr viele neue Verbindungen in Städte und Urlaubsregionen Europas und rund um das Mittelmeer an.

04.01.2019