Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Events für Urlauber: Ballontage und Lichtkunst-Festival

Tourismus Events für Urlauber: Ballontage und Lichtkunst-Festival

Eine Ballonfahrt macht den Urlaub unvergesslich. Eine besondere Kulisse hierfür bietet etwa Achensee im Tirol. Die US-Stadt Baltimore lädt zu einem Lichtkunst-Festival ein. Und in der Bretagne bieten Springfluten im Frühjahr einen faszinierenden Anblick.

Voriger Artikel
Mit Weltraumtechnik und Flachs - Skier werden immer leichter
Nächster Artikel
Mietwagen-Urlaub 2017: Bei beliebten Reisezielen früh buchen

Zu winterlichen Ballonfahrten können Besucher am Achensee Anfang März aufsteigen - dann finden die Internationalen Achensee Ballontage statt.

Quelle: Achensee Tourismus/dpa-tmn

Achensee lädt zu winterlichen Ballonfahrten ein

Im Heißluftballon über die verschneiten Berge fliegen: Das können Besucher der Internationalen Achensee Ballontage vom 5. bis 12. März. Täglich gibt es dann in Achenkirch bis zu zwei Flüge in den Winterhimmel. Das Ticket kostet 250 Euro pro Person, teilt der

Tourismusverband Achsensee mit. Die Passagiere können auch beim Auf- und Abbau der Ballons dabei sein. Infos gibt es unter Tel.: 0043/5246/53000 oder E-Mail:

info@achensee.com.

Lichtkunst-Festival lockt nach Baltimore

Am Inner Harbor im Zentrum von Baltimore gibt es vom 31. März bis 8. April 22 Lichtkunstwerke zu sehen. Sie sind Teil des Festivals

"Light City Baltimore". Auch in acht weiteren Stadtteilen werden Installationen aufgebaut sein, wie die Tourismusvertretung Capital Region mitteilt. Diverse Konzerte und Performances sind geplant. Baltimore im Bundesstaat Maryland liegt nordöstlich von Washington D.C..

Außergewöhnliche Springfluten beobachten in der Bretagne

Im Frühjahr erleben Bretagne-Urlauber in

Saint-Malo mehrfach Springfluten. Am 11. und 12. Februar, am 1. März und zwischen dem 28. und 31. März drängt das Wasser des Atlantiks zur Flut besonders stark Richtung Küste. An den Altstadt-Kaimauern sind die Wellen drei bis vier Meter hoch, teilt der Tourismusverband der Bretagne mit. Springfluten entstehen durch starke Gezeitenkräfte bei Neu- und Vollmond. Die Springfluten im Frühjahr vor Saint-Melo sollen laut Tourismusverband die größten in Europa sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Urlaubsregion Hannover
    Rathaus Hannover

    Hannovers Highlights machen einen Stadtbesuch unvergessen, die Region bietet Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Informationen dazu gibt's hier. mehr