Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Zeitplan zur Fusion mit Hildesheim ist völlig unrealistisch“

Hans-Werner Fechner „Zeitplan zur Fusion mit Hildesheim ist völlig unrealistisch“

Kontroverse Reaktionen gibt es auf das Strategiepapier des Ersten Kreisrates in Hildesheim, Olaf Levonen. Es sieht vor, dass die Landkreise Peine und Hildesheim zum 1. November 2016 fusionieren. „Dieser Zeitplan ist völlig unrealistisch“, kontert der Peiner CDU-Kreistagsfraktionschef Hans-Werner Fechner.

Voriger Artikel
Fusion: „Neuer Kreis muss zukunftsfähiger sein als die beiden alten Kreise“
Nächster Artikel
Karl-Heinrich Belte (PB) plant Bürgerinitiative: „Unser Kreis heißt Peine“

Kreis Peine. Zudem befürchtet er, dass einige Weichen schon hinter verschlossenen Türen gestellt worden sind: „Levonen muss bei der Aufstellung seines Zeitplans von Beschlüssen Kenntnis haben, bei denen die CDU nicht beteiligt gewesen ist.“

Dem widerspricht der Peiner SPD-Kreistagsfraktionschef Günter Hesse vehement: „Wir sind uns in der Koalition mit den Grünen in Peine einig, dass das Tempo von der Gründlichkeit bestimmt wird. Der Termin 1. November 2016 ist nicht fix.“ So müssten Sachthemen das Tempo vorgeben.

Hesse verweist auch auf weitere Gesprächspartner: „Wir verhandeln zuerst mit Hildesheim, wollen aber auch Kontakte mit Salzgitter aufbauen – zudem sind immer noch Verhandlungen mit Braunschweig oder Wolfenbüttel möglich.“

Doris Meyermann, Kreistagsfraktionsgeschäftsführerin der Grünen, nennt den Zeitplan ambitioniert. „Es ist auch der Zeitplan aus Hildesheimer Sicht, wir in Peine wollen den Prozess ergebnisoffen führen“, sagt sie und verweist auf Gespräche ihrer Partei mit Grünen aus Salzgitter und der Region des Zweckverbandes Großraum Braunschweig. Dabei zeige sich, dass viel Bewegung in der aktuellen Debatte sei und sich auch für Peine neue Perspektiven auftun könnten.

CDU-Kreistagsfraktionschef Hans-Werner Fechner ist es wichtig, dass es vor weiteren Verhandlungen eine Bürgerbefragung gibt. Einen entsprechenden Antrag hat seine Partei für den kommenden Kreistag am Mittwoch, 12. März, gestellt. Die Frage soll lauten: „Sind Sie für die Aufnahme von Fusionsverhandlungen mit dem Landkreis Hildesheim?“

Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung