Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
CDU-Spitzen trafen sich im Lengeder Rathaus

Austausch über Fusionsverhandlungen CDU-Spitzen trafen sich im Lengeder Rathaus

„Wir wollen selbständig bleiben“ – dies betonten die CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Christian Berndt aus Hildesheim und Hans-Werner Fechner aus Peine für ihre Kommunen sowie der Bürgermeister von Salzgitter, Frank Klingebiel bei einer Versammlung.

Voriger Artikel
Grünen aus Peine und Salzgitter debattierten über Fusion
Nächster Artikel
Wissenswertes rund um die Fusionsgespräche gibt es in der neuen Online-Rubrik der PAZ

Lengede. Zu ihrem vierten Informationstreffen in der laufenden Fusionsdebatte trafen sich jetzt die CDU-Fraktionsspitzen im Lengeder Rathaus. Nachdem die Kreistage in Hildesheim und Peine mit SPD-Grünen Mehrheit Fusionsverhandlungen beschlossen haben, tauschen sich auch die Christdemokraten regelmäßig aus.

„Wir sehen allerdings keine Notwendigkeit unsere politische Unabhängigkeit aufzugeben, so lange nicht überzeugende Gründe angeführt werden“, waren sich die Kommunalpolitiker einig.

Von der ersten offiziellen Verhandlungsrunde unter Leitung der Landräte in Hildesheim zeigten sich die Christdemokraten enttäuscht. „Fast 90 Minuten wurde diskutiert, ob die Öffentlichkeit zugelassen werden solle. Schließlich entschied man, dass noch nicht einmal Kreistagsabgeordnete als Gäste teilnehmen dürfen, sodass die interne Lenkungsgruppe noch geheimer tagt als die vertraulichen Kreisausschüsse“, ärgert sich Michael Kramer, Vorsitzender der Lengeder CDU.

„So sieht sozialdemokratische Transparenz aus“, kritisierten die CDU-Spitzen und forderten den Zuhörerstatus aller Kreistagsabgeordneten bei den Verhandlungen der Lenkungsgruppe. Kramer meint: Dazu passe, dass auch eine Bürgerbefragung, zu einem Anschluss Peines an den Landkreis Hildesheim, von SPD und Grünen vehement abgelehnt werde.

„Wenn wir Fusionen auch nicht anstreben, müssen wir uns doch über die Diskussion auf dem Laufenden halten und uns gegenseitig informieren, um dann im politischen Prozess auch entsprechend reagieren zu können“, betont der Lengeder Politiker. So werde die Runde der CDU-Vertreter auch weiter treffen.

Im Rahmen des Treffens führte Lengedes stellvertretender Bürgermeister Hans Grünhagen die Gruppe im Rathaus auch durch die Gedenkausstellung zu den Grubenunglücken.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung