Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tolle Stimmung beim Königsfrühstück von Yannick Höver

Corps der Bürgersöhne Tolle Stimmung beim Königsfrühstück von Yannick Höver

Beim Königsfrühstück der Corps der Bürgersöhne (CdB) herrschte gestern tolle Stimmung. Mit leckerem Essen und der englischen Blasorchestermusik der Rochdale Borough Youth Wind Band aus Heywood feierten die Anwesenden die neuen Könige.

Voriger Artikel
Tradition seit genau 400 Jahren
Nächster Artikel
„Karoffeln“ zum Frühstück von König Norbert Czyrnik

Peine. Passiver König Matthias Härke und aktiver König Yannick Höver haben allen Grund zur Freude: Ein Jahr lang werden sie vorerst das Amt der Majestäten ausüben, bis im nächsten Jahr wieder die besten Schützen proklamiert werden.

Zu Beginn reflektierte Hauptmann Christoph Wiegand in einer humorvollen Rede verschiedene kommunalpolitische und regionale Themen. Wie auch in den Reden anderer Bürgersöhne betonte er das Hertie-Areal, in das endlich wieder Leben eingehaucht werden muss. Ob und wie das vonstatten gehen solle, war den Anwesenden allerdings noch unklar. „Ich finde es sinnvoll, dass eine Umfrage gestartet wurde, was mit dem Gelände passieren soll“, so Wiegand. Auch Michael Ramm, Ortsbürgermeister aus Duttenstedt, stimmte zu und fügte hinzu: „Es müssen mehr Magnetbetriebe nach Peine kommen!“

Des Weiteren freuten sich die Vorstandsmitglieder vom CdB über den vorangegangenen Königsball und die weiteren bald folgenden Festlichkeiten.

Zwischen den launigen Reden sorgte das Blasorchester aus Heywood für heitere Stimmung. Bereits zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Peine hatten sie für eine tolle Stimmung gesorgt „und trieben den Bürgersöhnen vor Rührung die Tränen in die Augen“, wie Wiegand den Überraschungs-Auftritt schilderte. Das betonte ebenfalls Marc Nowicki, der in seiner Rede davon sprach, dass das Blasorchester „den Kern des Abends“ getroffen hätte. Für diese Aussage gab es viel Beifall.

Als eine Solistin schließlich „Hey Jude“ von den Beatles zum Besten gab und wieder die Herzen der Bürgersöhne erweichte, wurden mehr und mehr Spenden angekündigt. Mit mehr als 2000 Euro können die Engländer bereits rechnen, um im kommenden Jahr zum 200-jährigen Bestehen des Corps wieder aufzutreten.

Michaela Gebauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung