Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tausende Besucher bei Eröffnungsfeier

Freischießen-Eröffnung Tausende Besucher bei Eröffnungsfeier

Traditionsgemäß ist das Peiner Freischießen am Sonntagnachmittag durch das Stadtoberhaupt – Bürgermeister Michael Kessler – offiziell eröffnet worden. Tausende Besucher, darunter viele Familien, verfolgten bei strahlendem Sonnenschein die Zeremonie vor dem alten Rathaus auf dem historischen Marktplatz und säumten beim anschließenden Umzug durch die Peiner Innenstadt die Straßenränder.

Voriger Artikel
Tausende Peiner erlebten das farbenfrohe Feuerwerk
Nächster Artikel
Vom Ständchen im Bus und leckerem Härke-Pils-Eis

Peine. Nach altem Brauch meldet die Korporation, die den Bürgerkönig stellt, dem Bürgermeister zu Beginn, dass alle sieben Korporationen angetreten sind. Diesmal wurde diese Ehre dem Adjutanten des Bürger-Jäger-Corps, Jens Hoffmann, zuteil. Das Stadtoberhaupt antwortet: „Ich danke, ich lasse die Deputierten und Fahnenabordnungen bitten.“ Soweit die Regularien.

In seiner Rede ging Kessler unter anderem auf das Hochwasser und seine Folgen ein. „Ich denke, das hat uns in den vergangenen Wochen doch sehr bewegt. Als wir hier nach tagelangem Regen mit steigendem Fuhse- und Grundwasserpegel zu kämpfen hatten, war uns das schon mehr als genug. Was kurz danach vor allem über die Anwohner von Donau und Elbe und deren Zuflüssen hereinbrach, war damit jedoch nicht vergleichbar.“ Als beispielhaft bezeichnete Kessler die durch die Katastrophe ausgelöste Welle der Solidarität. Auch Peine habe mit zahlreichen freiwilligen Helfern von Feuerwehr und THW seinen Beitrag geleistet.

Dann der Übergang zum Freischießen: „Traditionsgemäß rücken hier am ersten Juli-Wochenende jedoch andere Dinge in den Vordergrund. Peines fünfte Jahreszeit bricht an. Feste Rituale und Spontaneität ergänzen sich in diesen Tagen ganz wunderbar. Und während die einen das Freischießen in den Reihen einer Korporation erleben, feiern die anderen mit Familie, Freunden oder Kollegen. Zum Teil ist eine solche Trennung jedoch gar nicht möglich, sind die verschiedenen Lebensbereiche längst miteinander verwoben. Das ist das Schöne in unserer Fuhsestadt.“ Ein Höhepunkt bei der Zeremonie am Rathaus: Kessler heftete das Grüne Band der Stadt Peine an die Fahne des MTV Vater Jahn Peine. Seit der Saison 1953/54 messen sich die Mannschaften der Korporationen in diesem Wettbewerb. Mit dem Sieg in diesem Jahr hat der MTV das Dutzend voll gemacht.

Um Punkt 15.28 Uhr war es dann soweit: „Ich übergebe die Fahnen in die Obhut der Fahnenabordnungen und der Korporationen und erkläre hiermit das Freischießen für eröffnet“, sagte Kessler.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung